Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Höhenflug für kleine Entdecker

Burgwedel/Isernhagen Höhenflug für kleine Entdecker

Ob als kleiner Pirat, der die luftige Höhe nicht scheut, als Bauer wie vor 100 Jahren bei der Ernte oder als Müller in einer echten Bockwindmühle: Groß und Klein konnten am Sonntag in Burgwedel und Isernhagen neue Talente entdecken.

Voriger Artikel
Stadt bietet Bezahlung online an
Nächster Artikel
Klinik lässt Raucher im Warmen

Am Hufeisensee geht es beim Regionsentdeckertag mit Piraten in die luftigen Höhen des Hochseilgartens.

Quelle: Carina Bahl

Burgwedel. Und sie drehte sich doch: Ab und zu ließ der Wind die Flügel der Bockwindmühle kreisen und die Besucher konnten das komplizierte Mahlwerk im Inneren in Aktion sehen. Zum ersten Mal war die Mühle in Wettmar zum Entdeckertag geöffnet. „Das Besucherinteresse ist einfach da“, sagte Achim Ristenpart vom Heimatverein. Natürlich stand die Mühle im Mittelpunkt. Die ehrenamtlichen Müller erklärten den Besuchern nicht nur die Funktionen der Mühle, sondern auch die verschiedenen Getreide- und Mehlsorten. Das Angebot ging jedoch weit darüber hinaus: Mit Planwagen fuhren Besucher zu den Naturlehrpfaden in Wettmar und Thönse oder ließen sich auf einer in plattdeutscher Sprache geführten Radtour die Naturschönheiten rund um die Mühle erklären.

Auf dem Wöhler-Dusche-Hof in Isernhagen N.B. gibt es zwar von Mai bis Oktober jeden Sonntag viel zu entdecken - am Sonntag lohnte sich der Besuch aber besonders. Mit viel Liebe zum Detail entführten die Ehrenamtlichen des Museumsverein ihre Besucher in die Vergangenheit. Da durften Schweine und Schafe gestreichelt oder mit ganzer Körperkraft einmal selbst Korn gedroschen werden.

Wie echte Piraten fühlten sich die Entdecker am Hufeisensee in Isernhagen H.B.: Rund ums Gewässer gab es viele Stationen, an denen die Kinder Aufgaben erledigen konnten. Wer handwerklich geschickt war, zimmerte sich sogar ein Floß.

Den größten Spaß bot jedoch definitiv das Hochseilgarten-Schiff: Von Piratenbräuten angefeuert und gut gesichert trauten sich Groß und Klein über die Planken. Und manch einer, der entdeckte beim Kletterabenteuer dann wirklich etwas - seine Höhenangst.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slqn371eautd2w7l5i
Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers

Fotostrecke Burgwedel: Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers