Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Andreas Strauch führt Burgwedels SPD

Burgwedel Andreas Strauch führt Burgwedels SPD

Burgwedels Sozialdemokraten haben Andreas Strauch zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt.

Voriger Artikel
Kompletter IGK-Vorstand wirft hin
Nächster Artikel
Hof Feldmann baut große Reithalle an der K 116

Andreas Strauch, bisher Mitgliederbeauftragter, führt nach einem Ämtertausch mit seinem Vorgänger Jochen Rödiger, jetzt Burgwedels SPD.

Quelle: DANIEL BOEDEKER

Burgwedel. Im neu gewählten Vorstand des 138 Genossen starken SPD-Ortsvereins Burgwedel haben sie alle Stimmrecht: der neue Vorsitzende wie die Stellvertreter Bedri Özdemir und Anke Bsteh, Karin Beckmann als Beauftragte für Finanzen, Ex-Parteichef Jochen Rödiger, nunmehr als Mitgliederbeauftragter, sowie weitere 15 Beisitzer. Gegenstimmen gab es beim Votum der 29 im Kleinburgwedeler Schützenkrug anwesenden Mitglieder nicht.

Strauch, im Hauptberuf wissenschaftlicher Mitarbeiter des SPD-Europaabgeordneten Bernd Lange, will nach eigener Aussage „die gute Arbeit meines Vorgängers“ fortsetzen, setzt auf Teamarbeit und will „gemeinsam mit meinen Parteifreunden gute Ideen für die Stadtentwicklung auf den Weg bringen“.

Haltung zeigen gegen Populismus à la AfD und Donald Trump, jüngst auch der „Martin-Schulz-Effekt“ – diese Motive nannte Strauch, bisher Mitgliederbeauftragter, dafür, dass vergangenes Jahr 15 und 2017 bereits drei Burgwedeler dem SPD-Ortsverein beigetreten sind – „so viele wie seit vielen Jahren nicht mehr“. Zu diesem positiven Trend passe, dass die Partei nach Jahrzehnten erstmals wieder eine Juso-AG habe, die von Julia Tote geleitet wird. Einstimmig sprach die Versammlung sich für Marco Brunotte als Kandidat für die Landtagswahl 2017 aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten