Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Sie hilft, um schnell Deutsch zu lernen

Großburgwedel Sie hilft, um schnell Deutsch zu lernen

Wäsche falten und für Ordnung sorgen ist ihr Ding - schließlich hat Wafaa Ali aus Aleppo vier Kinder. Nun sortiert die Syrerin die Waren im Kleiderladen des Kinderschutzbundes in Großburgwedel. Die Idee dazu hatte sie selbst. Ihre Motive: sich nützlich zu machen, Kontakte zu knüpfen und vor allem Deutsch zu lernen.

Voriger Artikel
Zwölfjähriger Landwirt züchtet Zebus
Nächster Artikel
Haarzopf und Leuchtfarbe für die Sicherheit

Falten und einräumen ist ihr Ding - Wafaa Ali sorgt für gut sortierte Regale im Kleiderladen des Kinderschutzbundes.

Quelle: Gerner

Großburgwedel. Seit zwei Jahren lebt Wafaa Ali mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Großburgwedel. Für die Jungen und Mädchen brauchte sie oft günstige Kleidung. So war sie häufig Kundin im Kleiderladen.

"Eines Tages sprach sie uns einfach an, ob sie hier nicht mithelfen könne. Sie würde gern etwas tun und dabei Deutsch lernen", sagt die Ehrenamtliche Carén Wothe. "Das fanden wir ganz toll. Gern haben wir ihr Angebot angenommen", ergänzt Karin Neubert,  Vorsitzende des Kinderschutzbundes in Burgwedel. Seitdem unterstützt Wafaa Ali den Laden ehrenamtlich.

Reichlich Erfahrung in punkto Textilien bringt die tatkräftige Syrerin mit: In ihrer Heimat hat die 42-Jährige selbst genähte und gestrickte Kleidungsstücke auf dem Markt verkauft. Im räumlich beengten Kleiderladen in Burgwedel faltet und sortiert sie die abgegebenen Waren. Allein acht Personen haben an diesem Tag Spenden vorbeigebracht. Diese Waren müssen in Mädchen- und Jungenbekleidung unterteilt, nach Größe sortiert und im Hauptraum eingeräumt werden. Schuhe, Taschen, Bücher und Spiele werden im hinteren Zimmer untergebracht. "Wafaa sorgt auch immer ganz rasch für Ordnung, nachdem Familien mit mehreren Kindern bei uns waren und vieles durcheinander gebracht haben", lobt Carén Wothe.

Fünf Stunden wöchentlich ist Wafaa Ali im Kleiderladen tätig. An vier Tagen in der Woche besucht sie einen Deutschkurs, am fünften Tag nimmt sie zusätzliche Deutschstunden bei einer Lehrerin. "Meine Kinder sprechen sehr gut Deutsch", sagt Wafaa Ali stolz. Und man merkt ihr an, dass sie es ihnen schnellstmöglich gleichtun will.

Von Gabriele Gerner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten