Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Spenden für Gartenkonzerte und Grundschule

Wettmar Spenden für Gartenkonzerte und Grundschule

50 Aussteller hatten am ersten August-Wochenende Besucherströme zum "Sommerspaziergang" nach Wettmar gelockt. Die Macher haben jetzt Kassensturz gemacht - und siehe da: Es kann wieder gespendet werden.

Voriger Artikel
SBS: Grünes Licht für Fragebogen-Aktion
Nächster Artikel
Kleinburgwedels Schule passt ins Zirkuszelt

Hier werden 1200 Euro gespendet: Birgit Bode-Stüring (von links), Dagmar Dembski, Sandra Müller-Herzberg, Annette Langehein, Sigrid Bierstedt, Many Fütterer und drei Schüler sind bei der Übergabe dabei.

Quelle: privat

Wettmar. Sigrid Bierstedt, Birgit Bode-Stüring und Dirk Bode hatten sich zur Spendenübergabe in der neuen Mensa der Wettmarer Grundschule  verabredet. Mit ihrem Kaffee- und Kuchenbüffet beim Sommerspaziergangs ist es Bierstedt schon zum dritten Male gelungen, einen namhaften Betrag für eine andere Wettmarer Kulturinstitution einzunehmen - für die alljährlich  stattfindenden hochkarätigen Gartenkonzerte. Diesmal waren es 800 Euro, die sie Annette Langehein überreichen konnte. Klar, dass die Organisatorin und Vereinsvorsitzende der Freunde der Gartenkonzerte sich überschwänglich bedankte.

Weitere 400 Euro waren in dem Umschlag, den Birgit Bode-Stüring Schülern der Grundschule Wettmar übergab: ein Beitrag zur Finanzierung des großen Zirkusprojekts, das die Grundschule fürs Schuljahresende plant. Rektorin Sandra Müller-Herzberg freute sich: Nun sei das Zirkusprojekt gesichert. Die Schüler reichten das Geld gleich weiter an die zweite Vorsitzende des Fördervereins, Mandy Fütterer, und Kassenwartin, Dagmar Dembski. Der Förderverein ist der Adressat für solche Zuwendungen.

Ganz leer sei der Spendentopf dieses Jahres noch nicht, verrieten die Sommerspaziergang-Macher. Ziel ihrer Initiative sei es nicht nur, das Kulturwochenende zu organisieren und dabei stets auch Einblicke in die Dorfgeschichte zu gewähren, sondern auch, örtliche Initiativen zu unterstützen. So bekam vor zwei Jahren zum Beispiel der Spielplatz auf dem Dorfplatz sein großes Sonnensegel.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten