Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
TSV bestätigt seine Führungsspitze

Burgwedel TSV bestätigt seine Führungsspitze

Rundum zufrieden haben sich die Verantwortlichen des TSV Wettmar bei der Delegiertenversammlung am Sonnabendnachmittag gezeigt.

Voriger Artikel
Kinderreich – seit Monaten auf Wohnungssuche
Nächster Artikel
Warme Worte für die Polizei

Bei der Hauptversammlung des TSV Wettmar ehrt der stellvertretende Vorsitzende Dirk Harz (links) Horst Mieske für dessen 60-jährige Mitgliedschaft.Delegiertenversammlung TSV Wettmar

Quelle: Jürgen Zimmer

Wettmar. In welchem Stadtteil leben die sportlichsten Menschen? Diese Frage hat am Sonnabendnachmittag zwar niemand gestellt, und doch ist es bemerkenswert, dass in Wettmar knapp ein Viertel der Einwohner – rund 900 Menschen – im Turn- und Sportverein mehr oder weniger aktiv ist. Erfreulich daran ist auch, dass die Hälfte davon Kinder sind.

Bei der Delegiertenversammlung des TSV Wettmar lobte Burgwedels Bürgermeister Axel Düker denn auch das reichhaltige Angebot der Sportvereine. „Da bin ich stolz drauf“ sagte er. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Fredermann bezeichnete die Delegierten, die ehrenamtlich als Abteilungsleiter oder Sportwarte tätig sind, als Stütze des TSV.

Dessen Vorsitzender Peter Huß berichtete im Wesentlichen über den positiven Ausgang einer Prüfung durch das Finanzamt, über den Stand der Instandsetzungsmaßnahmen an den Vereinsanlagen und darüber, dass die Kegel-Sparte Ende vergangenen Jahres mangels Beteiligung eingestellt wurde.

Die Neuwahl des Vorstandes verlief ohne Überraschungen, die bisher Verantwortlichen bleiben es auch weiterhin. Die einzige Änderung gibt es beim Schatzmeister. Für den im Februar verstorbenen Werner Sydekum wurde Wolfgang Werner in den Vorstand gewählt.

Die Berichte der Abteilungsleiter zu den Sparten Fußball, Judo, Tennis, Tischtennis sowie Turnen und Gymnastik blieben gleichfalls ohne negative Überraschungen. Alle waren mit ihren Ergebnissen zufrieden. Für den Bereich Reit- und Fahrsport ist seit Januar Heidrun Hafen neu verantwortlich. Alle anderen Abteilungsleiter wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Die vereinsüblichen Ehrungen zu den verschiedenen Jubiläen sorgten am Sonnabend für einige Lacher im Saal, da von zwölf zu Ehrenden gerade einmal zwei anwesend waren. Mareike Büchtmann wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet, Horst Mieske gar für 60 Jahre. Der stellvertretende TSV-Vorsitzende Dirk Harz überreichte dem ehemaligen Fußballer die goldene Ehrennadel.

Dass ein Sportverein auch einen erheblichen Wirtschaftsfaktor darstellt, lässt sich an rund 236 000 Euro Einnahmen und 235 000 Euro Ausgaben für 2015 ablesen. Für 2016 ist der Haushalt in ähnlicher Höhe veranschlagt.

Von Jürgen Zimmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten