Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
"Das ist eine neue Qualität"

Wettmar "Das ist eine neue Qualität"

Unbekannte haben in der Feldmark nördlich von Wettmar die einzige Sitzgruppe weit und breit großflächig mit Graffiti beschmiert.

Voriger Artikel
Was planen Sie zur Integration der Flüchtlinge?
Nächster Artikel
Was planen Sie zur Integration der Flüchtlinge?

Unbekannte haben die Sitzbank und den Tisch in der Feldmark nördlich von Wettmar mit Graffiti beschmiert.

Quelle: privat

Wettmar. "Das hat uns regelrecht schockiert“, sagt die Rentnerin, die den Vandalismus in Verlängerung der Straße Zum Schelpberg gemeinsam mit ihrem Mann entdeckt hat. Beide nutzen die Bank gern für Pausen bei ihren Radtouren, doch am Sonnabendabend standen überall leere Alkoholflaschen – und dann die großformatigen Schmierereien auf Tisch und Bank. "Das ärgert uns maßlos. So eine Bank ist ja auch nicht billig“, sagt ihr Mann.

Das stimmt: Knapp 1500 Euro hatte die Interessengemeinschaft wettmar.de ausgegeben, "alles durch Spenden finanziert. Viele Leute haben Zeit und Geld investiert“, wie der Vorsitzende Jonas-Christian Kurtze sagt. Schon mehrfach habe man die Sitzgruppe reparieren lassen müssen, "aber das ist jetzt eine neue Qualität“, ärgert er sich über die Sachbeschädigung, die der Verein bei der Polizei angezeigt hat. Ein Tischler soll gucken, ob sich das Graffiti abschmirgeln lässt, denn abbauen will wettmar.de seine Sitzgruppe nicht. "Das ist doch die einzige Bank weit und breit. Die wollen wir den Leuten nicht wegnehmen.“

Von Frank Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slqn371eautd2w7l5i
Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers

Fotostrecke Burgwedel: Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers