Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Vandalismus in Großburgwedels Bahnhofsgegend

Burgwedel Vandalismus in Großburgwedels Bahnhofsgegend

Unbekannte haben an der Bahnhofsstraße und auf dem Pendlerparkplatz in Großburgwedel Sachbeschädigungen angerichtet.

Voriger Artikel
"Nur wenn es uns gutgeht, können wir helfen"
Nächster Artikel
Zweimal drei Stunden pro Woche den Kunden treu

Wegen Sachbeschädigung in der Bahnhofsgegend ermittelt die Polizei in zwei Fällen.

Quelle: Symbolbild

Großburgwedel. Zwei Sachbeschädigungen wurden am Wochenende auf dem Polizeikommissariat in Großburgwedel angezeigt. Zwischen Mitternacht und Sonnabendmorgen um 6.45 Uhr hatten Unbekannte die Glasscheibe einer Werbetafel einer Bushaltestelle aus der Verankerung gebrochen und in ein nahes Gebüsch geworfen. Der Rahmen der Werbetafel wurde dabei beschädigt, beziffern ließ sich die Höhe des Schadens am Sonntag noch nicht.

Auf dem Pendlerparkplatz an der Umgehungsstraße, ebenfalls unweit des Bahnhofs, musste der Besitzer eines dort am Montag, 18. Juli, abgestellten Wagens am Sonnabend gegen 10 Uhr feststellen, dass der vordere rechte Reifen seines Autos zerstochen war. Auf rund 120 Euro taxiert die Polizei den Schaden.  Für beide Vorfälle sucht sie Zeugen und bittet unter Telefon (05139)9910 um Hinweise.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slqn371eautd2w7l5i
Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers

Fotostrecke Burgwedel: Zurück aus der Hölle des Flüchtlingslagers