Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Das Feuer lesen lernen

Grundlehrgang für Feuerwehrleute Das Feuer lesen lernen

Wann ist Warnkleidung zu tragen? Wozu dient eine Kübelspritze? Welcher Brand wird mit Schaum, welcher mit Wasser gelöscht? Das sind nur drei von vielen Fragen, mit denen sich 20 angehende Feuerwehrleute seit dem Wochenende beschäftigen.

Voriger Artikel
Wenn Männer sich zu Schlaffis machen
Nächster Artikel
Neue Trainingsbahn für Wettkämpfe

Was steckt wo und wozu braucht man es? Ausbildung am Gerätewagen der Ortsfeuerwehr Garbsen.

Quelle: Feuerwehr Garbsen

Garbsen/Stelingen. In den nächsten drei Wochen lernen und üben 20 junge Männer und Frauen in mehr als 40 Unterrichtsstunden, wie sie ihre Feuerwehrkameraden künftig bei Bränden und technischen Hilfeleistungen unterstützen können. Auftakt war am Wochenende auf dem Gelände der Feuerwehr Stelingen. Ein Großteil der Teilnehmer kommt aus den Garbsener Jugendfeuerwehren. Im Vorjahr waren es nur 15 Teilnehmer.

Jeder der 20 hängt ehrenamtlich seine Zeit an die Ausbildung. Die Teilnehmer kommen aus fast allen Ortsfeuerwehren. Ein ehrenamtliches Ausbilderteam aus den Reihen der Stadtfeuerwehr Garbsen wird den Teilnehmern unter anderem theoretische Kenntnisse zu Rechtsgrundlagen, Verbrennen, Löschen und Löschmitteln und zur Fahrzeug- und Gerätetechnik vermitteln.

Am Sonnabend begann nach der offiziellen Eröffnung die theoretische Ausbildung, in der die Teilnehmer Grundlagen über die technischen Geräte der Feuerwehr lernen. Die Ausbilder machen sie sensibel für Gefahren am Unfall- oder Brandort. Und sie lehren viel über die "Sprache" des Feuers, die Farbe der Flammen und des Rauchs als Hinweis auf das, was da brennt.

Am Sonntag stand die theoretische und praktische Ausbildung zum Thema Fahrzeuge und Geräte auf dem Lehrplan. Die Lehrgangsteilnehmer lernen die Fahrzeuge kennen und üben die Handhabung der Geräte. In den nächsten drei Wochen werden sich weitere Theorie- und Praxisstunden anschließen. Am Sonntag, 12. Juni, ab 9 Uhr legen die Teilnehmer die sogenannte Truppmann-1-Prüfung ab. Nach Abschluss des Lehrganges beginnt für die Feuerwehrmitglieder die zweijährige Ausbildung in den jeweiligen Ortsfeuerwehren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Markus Holz

doc6smafzvmx8i1n5u4lchw
Baumschmuck von Kinderhand

Fotostrecke Garbsen: Baumschmuck von Kinderhand

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr