Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Hobbykunst aus dem Freizeitkeller

Unser Veranstaltungstipp Hobbykunst aus dem Freizeitkeller

In den Ateliers und Werkstätten, eingerichtet im Wintergarten oder dem beengten Freizeitkeller von Hobbykünstlern entstehen oft beeindruckende Arbeiten. Die 20. Garbsener Hobbykunstausstellung am Sonnabend und Sonntag, 29. und 30. Oktober, bietet vielen Kreativen der Stadt eine Bühne.

Voriger Artikel
Offener Streit mitten im Stau
Nächster Artikel
Friedhof und Ruhewald weiter in der Diskussion

Hobbyfotografen zeigen ihre Arbeiten bei der 20. Ausstellung, ebenso Textil-, Farb- und Keramikkünstler - das Angebot dürfte wieder sehr vielfältig werden.

Quelle: Archiv/Hans Werner Blume

Garbsen. 67 Hobbykünstler und Vereine nehmen an der Ausstellung teil. In den Räumen der IGS, Meyenfelder Straße, warten vielfältige kreative Arbeiten auf die Besucher. Die Hobbykünstler haben Pinsel und Farbe zur Hand genommen, gezeichnet oder mit Keramik und Holz gearbeitet. Andere sind mit Nadel, Faden und Stoff zu Werke gegangen. Und Fotografen haben mit dem Auge im Sucher den perfekten Moment abgepasst.

Wie in den vergangenen Jahren stehen viele der Arbeiten auch zum Verkauf. In der Caféteria der IGS bewirtet die AWO Garbsen die Ausstellungsbesucher mit Kaffee und Kuchen. An beiden Tagen ist die Ausstellung von 11 bis 18 Uhr geöffnet und über den Eingang des IGS-Forums zu erreichen. Die Hobbykunstausstellung wird alle zwei Jahre organisiert. Zur Schau 2014 kamen mehr als 3000 Besucher.

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smmlufjji8y781qerm
Sicher durch die dunkle Jahreszeit

Fotostrecke Garbsen: Sicher durch die dunkle Jahreszeit

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr