Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Chérie bringt 450 Tänzer in Bewegung

Garbsen Chérie bringt 450 Tänzer in Bewegung

Ein schönes Stück, mit viel Tempo, Abwechslung und Einfallsreichtum, tollen Tänzern und großartiger Umsetzung: das Tanztheaterstück "Chérie" des Tanzcentrums Kressler um das Thema Mobbing in der Schule. Am Sonntag um 17.05 Uhr im IGS-Forum war nach einem Jahr Vorbereitung und vier Aufführungen alles vorbei - und die Mitwirkenden ließen sich vom Publikum feiern.

Voriger Artikel
Vier Jugendliche beschädigen Autos
Nächster Artikel
DRK Schloß Ricklingen ehrt Mitglieder

Voller Überraschungen ist das Tanztheaterstück "Chérie" des Tanzcentrums Kressler.

Quelle: Bernd Riedel

Garbsen-Mitte. Vier Vorstellungen, viermal war das IGS-Forum gefüllt - quasi ein Stück zu vier Händen, wenn man die 900 Beine der 450 Tänzer nicht mitzählt: Von der Idee über das Schreiben des Stücks, die Planung bis zur Durchorganisation ist "Cherie" eine Produktion der beiden Trainerinnen Derya Cakici und Josefine Obermann.

30 Gruppen aus den Bereichen Hip-Hop, Discodance, Videoclip-Dancing, Jump-Style, Lady-Style und Contemporary wirbelten nacheinander in vier Vorstellungen über die Bühne - und dazu eine Lateinformation. Die Jüngsten, die Sechs- und Siebenjährigen, standen den Ältesten, den knapp 30-Jährigen, in Einsatz, Tanzfreude und Technik in nichts nach.

Das Thema: Mobbing in der Schule. Anna, die Schüchterne (genannt Chérie), wird ständig runtergemacht von den Mitschülern. Sie verliebt sich ausgerechnet in Ole, den coolsten Jungen an der Schule, der auch erst mal den Mut aufbringen muss, sich zu Anna zu bekennen ... Die Sache geht gut aus - und vor allem sieht sie auf der Bühne sensationell gut aus.

Die Inszenierung ist lebendig und einfallsreich: Videoclips zeigen zusätzliche Handlung, überbrücken den Umbau auf der Bühne, die Zuschauer verfolgen live einen Chat zwischen den beiden Verliebten und immer wieder werden Szenen im Off nur gesprochen.

"Chérie" ist nach 2011 (LiLa) und 2014 (Big Apple) die dritte große Produktion des Tanzcentrums Kressler. Derya Cakici und Josefine Obermann teilen sich zum zweiten Mal die Verantwortung.

doc6u14wa16p6x1ehgdkkde

Fotostrecke Garbsen: Chérie bringt 450 Tänzer in Bewegung

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wql08977gl7ysjz2ls
Lob und Kritik für das Kulturzelt

Fotostrecke Garbsen: Lob und Kritik für das Kulturzelt

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr