Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
59-Jährige in Garbsen sexuell belästigt

Polizeieinsatz Auf der Horst 59-Jährige in Garbsen sexuell belästigt

Ein Unbekannter hat am Montagabend eine 59 Jahre alte Frau an der Straße Siriushof in Garbsen sexuell belästigt. Der Mann fasst der Frau in den Schritt und versuchte sie zu Boden zu drücken. Anschließend flüchtete er. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Siriushof, Garbsen 52.418248 9.599499
Google Map of 52.418248,9.599499
Siriushof, Garbsen Mehr Infos
Nächster Artikel
Polizei sucht Räuber mit Fahndungsfotos
Quelle: dpa (Symbolbild)

Garbsen. Eine 59-Jährige ist am Montagabend gegen 22.30 Uhr am Siriushof in Garbsen sexuell genötigt worden. Die überfallene Frau beschreibt den Täter als etwa 20 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, schlank und von südländischer Erscheinung. Er habe schwarze Haare gehabt, einen Dreitagebart und einen grauen Kapuzenpullover getragen.

Diese Personenbeschreibung stimmt im Wesentlichen mit derjenigen überein, die eine 17-Jährige nach einer versuchten Vergewaltigung am 11. August lieferte. Sie war damals gegen 23 Uhr von einem Unbekannten überfallen worden, der infolge ihrer heftigen Gegenwehr von seinem Opfer abließ. Sie schätzte den Angreifer auf ein Alter von 20 Jahren, er sei etwa 1,65 Meter groß gewesen, schlank und von südländischer Erscheinung, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover. Auffallendste Ähnlichkeit der beiden Fälle: Beides Male hatte der Täter ein Fahrrad bei sich. Am 11. August hatte er es geschoben.

Am Montagabend war die 59-Jährige allein zu Fuß am Siriushof unterwegs gewesen. Nach Angaben des Opfers näherte sich ihr der Täter auf einem Fahrrad. Im Vorbeifahren griff der Mann der Frau in den Schritt und setzte seine Fahrt fort. Wenige Meter weiter stand er in einem Hauseingang und überfiel die Frau, als sie vorbeiging, erneut, fasste sie an und versuchte sie zu Boden zu drücken. Sie rief laut um Hilfe. Der Täter flüchtete in Richtung Leonidengasse. Die Sofortfahndung der Polizei blieb erfolglos. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 55 55 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Garbsen

In der Nacht zu Mittwoch hat ein Unbekannter gegen 23.00 Uhr versucht, eine 17-Jährige in Altgarbsen an der Sandstraße zu vergewaltigen. Der Täter näherte sich der Frau von hinten, würgte sie und schob ihr eine Hand in die Hose. Sie biss ihrem Angreifer daraufhin in die Hand und konnte flüchten.

mehr
Mehr aus Nachrichten
doc6so76b5uvxt1a0jv611u
Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Fotostrecke Garbsen: Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr