Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Garbsener radeln für die Umwelt

Garbsen Garbsener radeln für die Umwelt

Zum zweiten Mal nach 2016 können sich Garbsener jeden Alters an der Aktion "Ohne CO2 mobil" beteiligen. Diese sei Höhepunkt der laufenden Umwelttage, teilt Christina Haupt, Umweltbeauftragte der Stadtn mit. Diese möchte möglichst viele Bürger für die Umweltaktion gewinnen.

Voriger Artikel
So kommt der Storch auf sein Abschussgewicht
Nächster Artikel
Crossart-Austellung zeigt von allem etwas

Stadtradeln Garbsen: Schüler der James-Krüss-Grundschule und anderer Schulen haben im vorigen Jahr mitgemacht.

Quelle: Lütjens

Garbsen. Ziel ist, in einem bestimmten Zeitraum so viele gelaufene oder mit Roller und Fahrrad zurückgelegte Kilometer zusammen zu bekommen wie möglich - und damit Kohlenstoffdioxid einzusparen. Die Umweltaktion endet am Freitag, 16. Juni, um 10 Uhr mit einem riesigen Fahrradtreffen aller Teilnehmer auf dem Rathausplatz.

Bereits im Vorjahr haben die Garbsener ein Zeichen für den Klimaschutz gesetzt. Insgesamt 165.472 Kilometer hatten Schüler aus neun Schulen, Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Vereine und Einzelpersonen mit Fahrrad und Roller zurückgelegt. Dadurch wurden insgesamt 23.497 Kilogramm CO2 eingespart. Mit dieser Gemeinschaftsleistung belegte Garbsen bei der ersten Teilnahme an der Aktion Stadtradeln den zweiten Platz hinter der Landeshauptstadt.

doc6ukkojwhqae1arqrmfs1

Thomas Wünsche (von links), Hans-Werner Meyer, Markus Heuer, Christina Haupt und Dirk Perschel machten 2016 mit Banner und Fahrradmännchen auf die Aktion aufmerksam.

Quelle: Lütjens
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wa77cgm70m19r08e1ve
Landtag unterstützt Stasi-Opfer-Ansprüche

Fotostrecke Garbsen: Landtag unterstützt Stasi-Opfer-Ansprüche

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr