Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Crossart-Austellung zeigt von allem etwas

Unser Veranstaltungstipp Crossart-Austellung zeigt von allem etwas

Abstraktes, geheimnisvolle Fotografien, Szenen aus fernen Ländern, Grafikdesign, Bildobjekte und vieles mehr - eben "von allem etwas". So lautet der Titel einer Crossart-Austellung in der Galerie Passion for Blue von Angelika Holzbach in Stelingen.

Voriger Artikel
Garbsener radeln für die Umwelt
Nächster Artikel
Fit bis zum Zeugnis: Schüler lernen in Ferien

Judith Christine Riemer stellt ihre Bilder in der Crossart-Ausstellung "von allem etwas" in der Stelinger Galerie Passion for Blue aus.

Quelle: privat

Stelingen. Die Vernissage beginnt am Sonnabend, 22. April, um 16 Uhr. Künstler und Musiker Harald Reinecke sorgt für die musikalische Begleitung. Neun Künstler aus ganz Deutschland präsentieren bis zum 20. Mai ihre Werke in der Gruppenausstellung. Diese ist donnerstags von 15 bis 18 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 14 bis 18 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung unter (0160) 5851809 in der Galerie, Engelbosteler Straße 7, zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Auch Holzbach selbst zeigt einige Arbeiten. Ihre Bilder sind in Gestaltung und Farbgebung stark von Emotionen beeinflusst. Sie experimentiert auch gerne mit Material. Weiterer Schwerpunkt sind Skulpturen.

Kathrin Broden entführt den Betrachter mit ihren Fotoarbeiten an geheimnisvolle Orte und lässt ihn in die Welt verfallener Gemäuer eintauchen. Die eigene Faszination für diese Orte will sie an den Betrachter weitergeben und den Zauber, die Schönheit auch im Verfall, herausheben.

Wer die Bilder von Barbara Hein-Dadfar betrachtet, möchte mehr über die Geschichten dahinter erfahren. Sie möchte die Gefühle der Menschen auf den Bildern wiedergeben, aber auch Botschaften transportieren.

International bekannt ist Künstlerin Monika Krautscheid-Bosse. Bei ihr vermischen sich expressionistische Tendenzen mit symbolischen Elementen und farbigen Kompositionen. Grafik und Design kennzeichnen die Arbeiten von Vladimiro Miszak. Die Kölnerin Sonja Pellender widmet sich vor allem der Ölmalerei in all ihren Facetten.

Die Arbeiten von Judith Christine Riemer beschreiben flüchtige Augenblicke, fangen Stimmungen ein und erzählen damit Geschichten. Im Zusammenspiel von Acrylmalerei, Drucktechniken und teils überzeichneten Elementen entwickelt sich eine besondere Bildatmosphäre.

Martina Rick beschäftigt sich mit der Oberfläche, um in die Tiefe gehen zu können. In den Werken von Margrit Schneider entstehen durch das Spiel mit Kontrasten, Mimik, Licht, Schatten und Leuchtkraft der Farben immer wieder andere Ausrücke. Gesichter haben für sie etwas Geheimnisvolles.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xkxyanz05tmbxkhoxg
Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Fotostrecke Garbsen: Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr