Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Achtung, Autofahrer: Es wird eng auf Garbsener Straßen

Garbsen Achtung, Autofahrer: Es wird eng auf Garbsener Straßen

Radfahrer wird es freuen, Autofahrer werden nicht begeistert sein: Die Region Hannover will in dieser Woche mit der Sanierung des Geh- und Radweges an der Burgstraße zwischen Schloß Ricklingen und Altgarbsen beginnen.

Voriger Artikel
Tennet informiert die Garbsener
Nächster Artikel
Perspektiven für Flüchtlingskinder: Hand in Hand zum Ziel

Für die Sanierung des Fuß- und Radweges nach Schloß Ricklingen wird die Burgstraße halbseitig gesperrt.

Quelle: Bernd Riedel

Garbsen. Die Sanierung ist auch bitter nötig: Etliche Winter haben den Belag in eine Reihe von Stolperfallen verwandelt. Für die etwa dreiwöchige Sanierung muss die Straße tagsüber halbseitig gesperrt werden. Angesichts der Autobahn-Baustelle und der Unfälle in Serie auf der A2 könnte das zu schwierigen Situationen führen.

Die Garbsener müssen sich auch auf andere Baustellen einstellen: Seit Montag saniert die Stadtentwässerung Garbsen (SEG) die Schmutzwasserkanäle am Planetenring. Die Fahrbahn muss dazu nicht aufgerissen werden. Fahrzeuge stehen aber auf der Straße. Einbahnstraße ist zwischen Marshof und Sandstraße. Umleitungen sind ausgeschildert. Dauer: rund zwei Wochen.

Straßenbeläge großflächig aufgerissen werden allerdings in Stelingen, Berenbostel und Altgarbsen. Die Stadtverwaltung lässt ab Freitag, 4. November, die Straßen An der Trift und Zehntweg, ab Mittwoch, 9. November, den Hegerwisch und ab Dienstag, 8. November, Im Rehwinkel sanieren. Die Straßen werden zeitweise gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smre78naw4gywprer2
Willehadi-Kirche ist fast fertig

Fotostrecke Garbsen: Willehadi-Kirche ist fast fertig

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr