Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Chor ad libitum krönt Peter Brünger

Berenbostel Chor ad libitum krönt Peter Brünger

Es war alles geklärt: Peter Brünger legt den Taktstock beim Berenbostel Chor ad libitum nieder. Albrecht Drude nimmt ihn auf. Die Ära Brünger endet nach fast 25 Jahren. Jeder in der St.-Maria-Regina-Kirche wusste das. Und doch lag über dem letzten Konzert mit Brünger eine Magie.

Voriger Artikel
Investor baut für Haase Logistik neues Lager
Nächster Artikel
Münzen werden Schrankschlüssel

Abschied: Peter Brünger dirigiert nach fast 25 Jahren zum letzten Mal den Berenbostel Chor ad libitum bei St. Maria Regina in Berenbostel.

Quelle: Markus Holz

Berenbostel. „Ich habe das im Rücken gefühlt“, sagt Brünger hinterher, „es war so still, vom Publikum ging eine so hohe Konzentration aus, das habe ich selten so intensiv erlebt.“ Warum wohl? Weil jeder jede Sekunde mit diesem einzigartigen Chorleiter aufsaugen wollte. Ad libitum ist Brüngers Kind, er hat das Ensemble ein Vierteljahrhundert geprägt, durch heftige Stil- und Generationswechsel geführt. Er hat die Sänger gefördert und gefordert.

Brüngers Stil ist an Leidenschaft kaum zu überbieten. Der Mann hat nie einen Taktstock. Das leistet sein ganzer bebender Körper, wenn er das „Gloria“ von Vivaldi, das „Kyrie“ aus Mozarts Krönungsmesse und „Der Mond ist aufgegangen“ rein, klar und auf den Sekundenbruchteil exakt von ad libitum einfordert. Er macht Musik zu einem „Erlebnis“ im Wortsinn. Das war Brüngers Ziel, und das ist sein Verdienst.

Ovationen im Stehen, Blumen, Zugaben, viele Wegbegleiter verabschiedeten sich persönlich von diesem hoch musikalischen Mann. Es hätte der vier Solisten gar nicht bedurft. Dass sie mitgewirkt haben, war sicher ein Bonbon. Aber der Chor ist zusammen mit seinem Pianisten Demian Ewig derart ausdrucksstark, dass er für sich alleine stehen kann.

Dank gebührt den Moderatoren Dagmar Haroska und Gerd Württenberger, die jedes Stück in eine Erinnerung aus der 25-jährigen Beziehung Peter Brüngers zum Chor einbetteten.

Und jetzt? Jetzt wird wieder ein Ruck durch den Chor gehen. Einige Sänger werden den Chor verlassen, weil es ohne Brünger nicht mehr derselbe Chor sein wird, sagen sie. Albrecht Drude wird versuchen, das aufzufangen und mit ähnlichem Verve versuchen, neue Sänger zu gewinnen. Vorgestellt hat sich der Neustädter Musikschullehrer, er ist vom Chor gewählt. Wie er arbeitet, werden die nächsten Wochen zeigen. "Er wird es anders machen, das muss auch so sein", sagt Brünger, "ich werde es erleben: Als Sänger bleibe ich bei ad libitum."

doc6oqm2dasroh1d019zf6n

Fotostrecke Garbsen: Chor ad libitum krönt Peter Brünger

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Markus Holz

doc6smafzvmx8i1n5u4lchw
Baumschmuck von Kinderhand

Fotostrecke Garbsen: Baumschmuck von Kinderhand

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr