Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sanierung der Turnhalle geht weiter

Berenbostel Sanierung der Turnhalle geht weiter

Der zweite Abschnitt der Deckensanierung in der Rudolf-Harbig-Turnhalle hat begonnen. Und das war dringend nötig: Die alten orangefarbenen Deckenplatten hatten zuletzt wegen zu vieler Balltreffer stellenweise kaum noch gehalten.

Voriger Artikel
GSC muss Duschcontainer kaufen
Nächster Artikel
Zeuge rät: Nicht zuschauen, sondern handeln

Anstrengende Über-Kopf-Arbeit: Die Rudolf-Harbig-Halle bekommt eine neue Decke – und die muss stabil sein.

Quelle: Bernd Riedel

Berenbostel. Der Start für den ersten Abschnitt der Sanierung war bereits im vergangenen Jahr, der dritte Teil folgt dann 2016. Die Gesamtkosten lägen bei rund 330000 Euro, sagt Hochbauleiter Hans-Jürgen Menzel. Zugleich wird die Beleuchtung modernisiert. „Die LED-Technik hat Einsparpotenzial“, sagt Menzel. Künftig sind viel weniger Elemente nötig als vorher.

Die Arbeiten sind anstrengend und aufwendig: Die Plattenübergänge müssen sorgfältig geschlossen werden, damit die Decke der Wucht von Balltreffern standhält. Eigentlich wäre auch eine Erneuerung des Hallenbodens wünschenswert. Weil aber das Geld dafür fehlt, beschränkt sich die Stadt auf punktuelle Reparaturen.

Von Bernd Riedel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8g96gyjq59jb9k5w
Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Fotostrecke Garbsen: Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr