Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Alkoholisierter Fahrer flüchtet nach Unfall

Garbsen Alkoholisierter Fahrer flüchtet nach Unfall

Ein 51-jähriger Garbsener wird seinen Führerschein so schnell nicht wieder bekommen. Am Sonnabend morgen gegen 4 Uhr hat er unter Alkoholeinfluss einen Unfall verursacht und anschließend Unfallflucht begangen.

Voriger Artikel
Königin Carina regiert Meyenfeld
Nächster Artikel
Musikschüler gestalten Orchesterkonzert bravourös

Die Polizei hat am Sonnabend einen Unfallflüchtigen gestellt.

Quelle: Symbolbild

Berenbostel. Der Passatfahrer geriet zwischen Engelbostel und Berenbostel nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte er mit seinem Wagen ein entgegenkommendes Lastzug-Gespann. Trotz des Zusammenstoßes entfernte sich der Garbsener vom Unfallort. Nach kurzer Strecke musste der 51-Jährige sein nicht mehr fahrbereites Auto stehen lassen. Er flüchtete zu Fuß weiter.

Die Polizei stellte den Passat sicher. Bei den Ermittlungen ergaben sich Verdachtsmomente gegen den späteren Beschuldigten. Dieser stellte sich am späten Sonnabendvormittag der Polizei. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Garbsener unter Alkoholeinfluss stand. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so76b5uvxt1a0jv611u
Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Fotostrecke Garbsen: Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr