Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Blues, Soul und Jazz erklingen im Pferdestall

Heitlingen Blues, Soul und Jazz erklingen im Pferdestall

Kulturelle Hochkaräter erwarten das Publikum bei der Veranstaltungsreihe Heitlinger Herbst. Zum Auftakt spielen Ecki Hüdepohl, The Moon Pie Rats und Stephan Abel im umgebauten Pferdestall.

Voriger Artikel
Netzwerk braucht Unterstützer
Nächster Artikel
Auf den Heiratsantrag wartet die Braut bis heute

Saxofonist Stephan Abel tritt zum Auftakt des Heitlinger Herbstes mit Ecki Hüdepohl und den Moon Pie Rats im alten Gutshof auf.

Quelle: privat

Garbsen. „Das wird ein toller Abend im renovierten Pferdestall auf dem Gutshof in Heitlingen.“ Das versprechen zumindest die Organisatoren der Veranstaltungsreihe Heitlinger Herbst, Günter Tegtmeyer und Dieter Albrecht.

Zur Saisoneröffnung sind Ecki Hüdepohl & The Moon Pie Rats sowie Stephan Abel zu Gast. Hüdepohl ist schon in früheren Jahren beim Heitlinger Herbst aufgetreten. Seit 1979 ist er mit diversen Bands unterwegs, jetzt hat er mit Gero Drnek und Hilmar Kahl eine besondere Rhythmusgruppe dabei. Die Musiker beherrschen nahezu jedes Instrument und sind nach Ansicht der Veranstalter auch hervorragende Sänger. Alle bringen viel Spontanität und den Geist eines Liveauftritts mit.

Unterstützt werden sie vom herausragenden Saxofonisten Stephan Abel. Er ist weltweit vielseitig unterwegs. Schon 1992 und 2000 brachte er beim Heitlinger Herbst den Pferdestall zum Kochen.

Abel hat zahlreiche Anregungen aus Begegnungen und der Zusammenarbeit mit afro-amerikanischen Jazz- und Rhythm-’n’-Blues- Musikern aufgenommen und ist dennoch offen für andere Stilrichtungen geblieben. Die Gäste dürfen gespannt sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8g96gyjq59jb9k5w
Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Fotostrecke Garbsen: Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr