Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Henrich hat den Superstar nie kennengelernt

Rock in der Scheune Henrich hat den Superstar nie kennengelernt

Er ist 34 Jahre alt, hat den Superstar Jon Bon Jovi nie persönlich kennengelernt, spielt aber seit 15 Jahren seine Musik: Oliver Henrich und Band haben mit Bon-Jovi-Hits am Freitagabend beeindruckend nah am Original die Ziegeleischeune bei Hesse gerockt.

Voriger Artikel
Junge Autoren zeigen Fantasie
Nächster Artikel
Stadtbahn soll bis ins Garbsener Zentrum fahren

Außergewöhnlich und gut: Bounce mit dem vielseitigen Frontmann Oliver Henrich und einem Fan-Publikum.

Quelle: Markus Holz

Garbsen. Als Bon Jovi 1983 das erste Mal als Bon Jovi auf die Bühne gingen, war Henrich zwei Jahre alt. Die Musik der Band aus New Jersey muss Henrich fast von der Wiege an begleitet haben. Seine Band Bounce steht jetzt halb so lange auf der Bühne wie das Vorbild und ist die vermutlich am besten gebuchte Bon-Jovi-Tribute-Band in Europa.

Fast jeden dritten Tag geben sie ein Konzert. Wer so eines wie am Freitag bei Radio 21 in der Scheune erlebt hat, fragt sich, wie Henrich das macht. Er steht mit einer unfassbaren Präsenz ohne Pause drei Stunden auf der Bühne, verausgabt sich für eine fast charismatische Show und fesselt sein Publikum mit einer Musik, die nicht von ihm stammt, aber von ihm gelebt wird.

Steffen Müller konnte trotz der faszinierenden Wirkung dieser Show mit dem Abend nicht zufrieden sein. Der Geschäftsführer von Radio 21 hatte sich deutlich mehr erhofft. Es mögen zwischen 500 und 700 Bon-Jovi-Fans in der Scheune gewesen sein. Und die, die dort waren, haben das Konzert in vollen Zügen genossen. Aber zur Premiere von "Rock in der Scheune" 2015 waren es fast 2000 Besucher. Die Messlatte lag hoch und wurde deutlich verfehlt. Vielleicht ist im Moment einfach zu viel los in der Region. An der Band und den Vorglühern aus Hannover, Beyond Music, kann es nicht gelegen haben. Mehr Leidenschaft für Musik ist kaum denkbar.

Radio 21 ergreift die nächste Chance auf ein rockiges Event in der Scheune am 10. September 2016: Wieder kommt eine Cover-Band, aber dieses Mal eine mit deutschen Vorbildern: Sie heißt "Alex im Westerland" und singt Songs von den Ärzten und den Toten Hosen.

doc6q0cgla3g2a1lwcconm

Fotostrecke Garbsen: Henrich hat den Superstar nie kennengelernt

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Markus Holz

doc6smafzvmx8i1n5u4lchw
Baumschmuck von Kinderhand

Fotostrecke Garbsen: Baumschmuck von Kinderhand

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr