Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Garbsener gedenken am Volkstrauertag

Garbsen Garbsener gedenken am Volkstrauertag

Zum Volkstrauertag am Sonntag, 19. November, wird in Garbsen der Opfer von Krieg und Vertreibung gedacht. Ortsbürgermeister und Vereine begehen Feierstunden in den Ortsteilen und legen Kränze nieder. Stadt und Ortsrat Garbsen laden zu einer Gedenkveranstaltung um 15.30 Uhr im Rathaus ein.

Voriger Artikel
So geht’s weiter beim Badepark
Nächster Artikel
Grahl macht Auf der Horst Station

Zum Volkstrauertag wird es wieder eine Gedenkfeier im Rathaus geben.

Quelle: Bernd Riedel

Garbsen. Seelische Verwundungen von Soldaten nach Auslandseinsätzen sind das Thema der Gedenkfeier im Garbsener Rathaus in Garbsen-Mitte. Psychologe Matthias Witt-Brummermann vom Bundeswehrkrankenhaus in Hamburg referiert darüber, dass in den vergangenen Jahren immer mehr Einsatzkräfte der Bundeswehr an psychischen Störungen erkrankten. Die Pastorin der Willehadi-Gemeinde, Renate Muckelberg, spricht über die Themen Krieg, Vertreibung und die heutigen Konflikte aus christlicher Sicht.

Ortsbürgermeister Franz Genegel und seine Stellvertreterin Karin Kuhn legen um 11.30 Uhr am Ehrenmal in Havelse und um 12 Uhr in Altgarbsen einen Kranz nieder. Ab 15.30 Uhr beginnt die anschließende Feier in der Rathaushalle, die Bürgermeister Christian Grahl mit einem Grußwort eröffnet. Die Musikschule Garbsen, die Vereinigte Liedertafel Garbsen und der Gospelchor Horst untermalen die Feierstunde mit Musik.

In Stelingen beginnen die Feierlichkeiten um 9.15 Uhr im Feuerwehr-Gerätehaus, Engelbosteler Straße 12-14. Reinhard Pietzowsky organisiert die Gedenkfeier. Die Kranzniederlegung in Meyenfeld eröffnet Ortsbürgermeister Peter Hahne um 9.30 Uhr am Ehrenmal. Die stellvertretende Ortsbürgermeisterin von Horst Angela Thimian-Milz spricht um 9.40 Uhr am Ehrenmal. Danach beginnt die Kranzniederlegung mit der Freiwilligen Feuerwehr.

In Schloß Ricklingen legt Hahne den Kranz um 11 Uhr nieder. In Frielingen spricht Thimian-Milz um 11.15 Uhr am Ehrenmal. Die Feierlichkeiten in Osterwald beginnen um 10 Uhr in der Barockkirche. Die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Diana Köhler-Lübecke begleitet die Kranzniederlegung um 11 Uhr in Osterwald Oberende. In Osterwald Unterende spricht Ortsbürgermeister Jürgen Haase um 11.15 Uhr, Köhler-Lübecke anschließend um 11.30 Uhr in Heitlingen.

Von Katharina Hemmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgcte8m57t1jrkfw6y2
Schüler diskutieren über Zukunft der Ozeane

Fotostrecke Garbsen: Schüler diskutieren über Zukunft der Ozeane

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr