Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr rettet 62-Jährige

Garbsen Feuerwehr rettet 62-Jährige

Gefährliche Situation für zwei Bewohner eines Hauses in Schloß Ricklingen: Im Keller hatten Chemikalien reagiert und Dämpfe freigesetzt. Die Feuerwehr musste beide aus dem Haus holen.

Voriger Artikel
Garbsen bleibt Fairtrade-Stadt
Nächster Artikel
Bewohner überrascht Einbrecher

Drei Alarme am Sonntag für Garbsens Feuerwehren.

Quelle: Christian Elsner / Symbolbild

Schloß Ricklingen. Schon drei Einsätze für Feuerwehren in Garbsen am Sonntag: In Schloß Ricklingen hat eine 62-jährige Frau chemische Dämpfe eingeatmet. In Meyenfeld hat Wasserdampf die Brandmeldeanlage im Haus der Ruhe Alarm ausgelöst. Im Stadtteil Auf der Horst brannte ein Müllcontainer.

Gegen 8.30 Uhr bemerkten die Bewohner eines Hauses an der Burgstraße in Schloß Ricklingen einen gasähnlichen Geruch im Keller. Nach Angaben der Feuerwehr wollte die Frau der Ursache selbst auf den Grund gehen und begaben sich in höchste Gefahr. Sie atmete die Dämpfe ein und konnte aus eigener Kraft nicht mehr aus dem Keller gelangen. Der zweite Bewohner alarmierte daraufhin Feuerwehr und Rettungsdienst.

Neben der Ortsfeuerwehr Schloß Ricklingen wurden die Gefahrgut- und Dekontaminationsgruppe sowie die Einsatzleitwagenbesatzung der Stadtfeuerwehr alarmiert. Des Weiteren wurden der Messwagen der Feuerwehr Neustadt und drei Rettungswagen angefordert. Es waren etwa 40 Ehrenamtliche mit zwölf Fahrzeugen im Einsatz.

Rettungsdienst und Kräfte der Feuerwehr Schloß Ricklingen holten die beiden Bewohner aus dem Haus. Der Rettungsdienst brachte die 62-Jährige zu Untersuchungen vorsorglich ins Krankenhaus.

Mit ihren Messgeräten stießen die Feuerwehrleute im Keller auf einen stark lösemittelartigen Geruch, aber kein Stadtgas. Explosionsgefahr bestand nach Angaben der Feuerwehr nicht. Die Einsatzkräfte fanden in der Waschküche in einem Regal Reinigungsmitteln und Flüssigdünger. Ein Behälter war undicht. Nach ersten Urtersuchungen hatten diese Chemikalien miteinander reagiert und die Dämpfe erzeugt. Die Chemikalien wurden sichergestellt.

Alarm im Haus der Ruhe

Bereits um kurz nach 7 Uhr am Sonntag hatte die automatische Brandmeldeanlage im Pflegeheim Haus der Ruhe in Meyenfeld Alarm ausgelöst. Einheiten aus Meyenfeld, Horst und Schloß Ricklingen sowie die Drehleiter aus Garbsen und die Einsatzleitwagenbesatzung der Stadtfeuerwehr wurden alarmiert. Wasserdampf in einer Küche hatte hier zur Auslösung eines Brandmelders geführt.

Am Sperberhorst brennt Container

Bereits in der Nacht zu Sonntag gegen 1.30 Uhr brannte im Sperberhorst im Stadtteil Auf der Horst der Inhalt eines Müllcontainers. Die Feuerwehr löschte die Flammen innerhalb weniger Minuten. Der Container wurde beschädigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Markus Holz

doc6sl70e6vflep62ddizj
Zum Abschied stehen sie Schlange

Fotostrecke Garbsen: Zum Abschied stehen sie Schlange

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr