Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Continental bald in der Neuen Mitte?

Garbsen Continental bald in der Neuen Mitte?

Ist das ein nur freundlich gemeintes Angebot oder zeigen sich da schon die Zähne? Garbsen tritt offensiv in Konkurrenz mit der Landeshauptstadt Hannover. Die Stadtspitze hat dem Unternehmen Continental vorgeschlagen, den geplanten Neubau der Hauptverwaltung in Garbsen zu realisieren.

Voriger Artikel
Eine stabile Brücke zwischen Deutschland und der Türkei
Nächster Artikel
Museum präsentiert Jugendstil-Stücke

Zwischen Autobahn (großes Bild, links) und Meyenfelder Straße, gegenüber dem Rathaus, liegt die unbebaute Neue Mitte, die nach Ansicht der Stadtspitze interessante Möglichkeiten für Unternehmen wie Continental bietet.

Quelle: Stadt Garbsen

Garbsen. Wie groß die Chancen für Garbsen sind, den Zuschlag zu bekommen, darüber hüllt sich Conti in Schweigen.

„Wir wollen keine Spekulationen anheizen“, sagte Conti-Sprecher Hannes Boekhoff am Mittwoch. „Wir freuen uns über jedes ernst gemeinte und sinnvolle Angebot und werden alle gründlich prüfen.“ Die Entscheidung soll „zeitnah“ fallen.

Was sich wie ein Marketing-Gag anhört, hat einiges für sich, glauben Bürgermeister Christian Grahl und Stadtbaurat Frank Hauke. Sie wollen „nicht klein-klein, sondern groß“ denken, sagte Hauke gestern: Garbsen könne mit hervorragender Verkehrsanbindung punkten, mit der Nähe zu Stöcken, einer glänzenden Infrastruktur, zu der auch der im Bau befindliche Maschinenbau-Campus gehöre, Einkaufen und Wohnen für die Mitarbeiter, „Flächen ohne Ende“ und vor allem: „Wir sind in der Lage, ein Baurecht maßzuschneidern“, sagte Grahl. „Der Standort sucht seinesgleichen“, sagte Hauke, „wir könnten schnell reagieren.“

Continental ist auf der Suche nach einem etwa drei Hektar großen Areal. Die Stadt Hannover hat Flächen angeboten. Dieser Kontakt ist wesentlich intensiver als der mit Garbsen. Der Conti-Coup ist einerseits eine ernsthafte Bewerbung. Es spricht einiges für Garbsen. Aber dahinter verbirgt sich auch eine Marketingidee. Garbsen signalisiert Unternehmen: Das Sonae-Projekt ist vom Tisch, es kommt Bewegung in neue Planungen für den Bereich an der Europaallee. Es gebe Gespräche mit vielen Investoren, die sich ansiedeln wollen, sagte Grahl. Bis 2020 werde die Neue Mitte Gestalt annehmen. Bis dahin will auch Conti gebaut haben, wo auch immer. Ein konkretes Grundstück nennt Grahl nicht, Conti habe die freie Wahl. Es wird aber nicht die Sonae-Fläche sein. Die ist für Handel und Dienstleistung reserviert.

Die Offensive geht einher mit einer Wohnungsbauinitiative, die Hauke heute ab 17 Uhr öffentlich im Rathaus vorstellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neubau der Zentrale

Die Stadt Garbsen tritt in Konkurrenz zu Hannover und bietet Conti ein Baugrundstück für die neue Konzernzentrale an. Garbsen könne mit hervorragender Verkehrsanbindung punkten und mit glänzender Infrastruktur, hebt Garbsens Bürgermeister Christian Grahl (CDU) hervor.

mehr
Mehr aus Nachrichten
doc6slp75g85czj4u72l5g
Zusammenstoß: Auto überschlägt sich

Fotostrecke Garbsen: Zusammenstoß: Auto überschlägt sich

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr