Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
DRK im Einsatz für Flüchtlinge

Garbsen DRK im Einsatz für Flüchtlinge

24 Helfer der DRK-Bereitschaft aus Garbsen und Neustadt haben den DRK-Kreisverband Weserbergland bei einem Großeinsatz für Flüchtlinge unterstützt. Der hatte am Wochenende die Linsing-Kaserne in Hameln als Notunterkunft für Flüchtlinge hergerichtet.

Voriger Artikel
Mitmachplakate zeigen individuellen Blickwinkel
Nächster Artikel
Elektrofahrräder sind auf dem Vormarsch

DRK-Helfer aus Garbsen registrieren Flüchtlinge aus München in Hameln.

Quelle: Peter

Garbsen. Die Helfer aus Garbsen und Neustadt waren Montagnacht vor allem für die Registrierung der Flüchtlinge verantwortlich. Rund 250 trafen in Bussen aus München ein, 90 waren bereits untergebracht. Außerdem sorgten sie für die Begleitung zur ärztlichen Untersuchung, wiesen den Ankommenden Zimmer zu, verteilten Hygieneartikel, Getränke und Essen. „Die Flüchtlinge waren sehr dankbar, es herrschte ein freundlicher Umgang“, berichtete Markus Peter, stellvertretender Zugführer.

Einige von ihnen klagten über die schlechte Behandlung in Ungarn, andere mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Der Großteil der Flüchtlinge kam aus Syrien und dem Irak, aber auch Afrikaner seien darunter gewesen, sagte Peter. Der Schwerpunkt des fünfstündigen Einsatzes habe auf der Betreuung gelegen. Auch die bewährte Zusammenarbeit mit THW und Feuerwehr habe reibungslos funktioniert. „Es war ein schöner Einsatz, auf den wir stolz sein können“, sagte er. Peter rechnet damit, dass das DRK in Kürze wieder angefordert wird.

von Anke Lütjens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6snqth4b2dw11ah37j1s
Ein sportliches Nikolaus-Geschenk

Fotostrecke Garbsen: Ein sportliches Nikolaus-Geschenk

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr