Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Denkmal soll wieder aufgebaut werden

Heitlingen Denkmal soll wieder aufgebaut werden

Das Begrüßungsschild Heitlingen und die Sitzbank am Gedenkstein zur 800-Jahr-Feier Heitlingen (1987) liegen seit dem Frühjahr in Trümmern. Jetzt soll es wieder aufgebaut werden. Einen Teil wird die Versicherung zahlen, der Ortsrat Osterwald soll den Rest übernehmen.

Voriger Artikel
Post bestätigt Zustellprobleme
Nächster Artikel
Offener Streit mitten im Stau

Das 800-Jahr-Denkmal vor der Scheune liegt in Trümmern: Seit dem Unfall im Frühjahr wartet die Fachwerkkonstruktion am Gedenkstein auf Reparatur. Die Stelinger Straße macht an dieser Stelle einen scharfen Knick.

Quelle: Markus Holz

Heitlingen. Polizei, Versicherung, Stadt, Gericht, Handwerker – alle sind oder waren beteiligt, darum zieht es sich hin mit dem Wiederaufbau der Fachwerkarbeit. Ein betrunkener Autofahrer hatte im Frühjahr die Kurve an der Einmündung Vor den Höfen unterschätzt und vergeblich versucht, vor der Polizei zu fliehen. Inzwischen liegt der Fall vor Gericht.

Das Denkmal hatte der damalige Heimatbund Heitlingen bauen lassen, als Heitlingen 800 Jahre alt wurde, das war 1987. Volker Tegtmeyer von der Reit- und Fahrgemeinschaft sind die Trümmer in der scharfen Kurve jetzt ein Dorn im Auge. Er möchte den Wiederaufbau forcieren. Das kostet aber Geld. Kostenvoranschläge des Dachdeckers und des Landschaftsbauers belaufen sich auf zusammen 12.300 Euro. Die Versicherung würde den Zeitwert ersetzen. Wie hoch dieser Wert ist, ermittelt gerade ein Gericht. Die Lücke möge der Ortsrat Osterwald-Heitlingen aus seinem Topf schließen, beantragt Tegtmeyer.

doc6s2qhd6z3c12g2vwiva

Das 800-Jahr-Denkmal vor der Scheune liegt in Trümmern: Seit dem Unfall im Frühjahr wartet die Fachwerkkonstruktion am Gedenkstein auf Reparatur. Die Stelinger Straße macht an dieser Stelle einen scharfen Knick.

Quelle: Markus Holz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Markus Holz

doc6sml2vzkfox15muz1err
Nikolausfest Berenbostel: Wie früher und trotzdem neu

Fotostrecke Garbsen: Nikolausfest Berenbostel: Wie früher und trotzdem neu

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr