Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Das Interview: Ein besonderes Abenteuer

Garbsen-Mitte Das Interview: Ein besonderes Abenteuer

Teoman Mutlucan fährt seit mehreren Jahren Longboard. Zusammen mit vier Mitschülern ging es für den Schüler am Freitag bei dem Projekt der IGS auf Reisen. Nicht mit dem Zug, sondern mit dem Skateboard. Der 14-Jährige freut sich jedoch auf das Abenteuer.

Voriger Artikel
Mit Longboards nach Hamburg
Nächster Artikel
Pferde-Herpes: Reittag fällt aus

Teoman Mutlucan (14) freut sich auf die Herausforderung.

Quelle: Flicke

Garbsen. Heute startet ihr eure Reise. Was habt ihr geplant?

Wir fahren mit dem Long- board nach Hamburg. Ich selbst fahre seit drei oder vier Jahren Longboard. Die anderen sind auch schon geübt. Daher haben wir uns zur Longboard-Gruppe zusammengefunden. Wir fahren heute bis nach Mellendorf. Unser ursprünglicher Plan war, auf Campingplätzen zu übernachten. Das war aber leider zu teuer. Wir haben jedoch mit Kirchen telefoniert und können dort kostenfrei übernachten. Darauf bin ich schon sehr gespannt.

Habt ihr schon geplant, wofür ihr euer Geld ausgeben werdet?

Wir haben jeder 50 Euro bekommen und uns noch Geld dazuverdient. Dafür haben wir beim Pflegeteam Hannover-Land Autos geputzt. Wir haben nun cirka 700 Euro und wollen das Geld hauptsächlich für Verpflegung ausgeben. Wenn es zeitlich und geldmäßig klappt, gehen wir in Hamburg noch ins Jumphouse.

Warum hast du dich bei dem Projekt angemeldet?

Es ist für mich ein großes Abenteuer. Nicht jeder fährt mit dem Longboard nach Hamburg. Das ist schon etwas Besonderes.

Hast du auch Bedenken oder Ängste?

Ja, dass die Longboards kaputt gehen - zum Beispiel, einen Reifen verlieren - oder dass sich wer verletzt. Aber das glaube ich nicht, wir fahren alle schon länger.

Von Carmen Flicke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so76b5uvxt1a0jv611u
Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Fotostrecke Garbsen: Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr