Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Beste Stimmung beim Finale im Waldstadion

Garbsen Beste Stimmung beim Finale im Waldstadion

In einem auf Augehöhe ausgetragenen Spiel gegen die U19 des TSV Havelse hat sich der TSV Stelingen am Sonnabend die Stadtmeisterschaft gesichert. Bei bestem Fußballwetter sahen rund 300 Fans eine knappe Partie, die erst im Elfmeterchießen entschieden wurde.

Voriger Artikel
Mit Romeo, Julia und Hamlet zum Job
Nächster Artikel
Lob für Havelser Neuzugänge um Keeper Morten Jensen

Gut besucht: rund 300 Zuschauer haben sich das Finale der Stadtmeisterschaft 2016 angesehen.

Quelle: Benjamin Behrens

Stelingen. Thomas Müller ist ein echtes Urgestein beim TSV Stelingen. Wie bei fast jedem Spiel sitzt der 49-Jährige im Kassenhäuschen des Waldstadions. „Ich mache den Job seit 1998“, sagt der Kassierer. Ein paar Nachzügler treffen auch nach Anpfiff des Finales der Stadtmeisterschaft noch ein. Die Partie ist etwas Besonderes, auch wegen der Atmosphäre im Waldstadion. „Der Platz ist ja die Seele des Vereins“, sagt Müller.

Rund 300 Fans sahen die Partie zwischen dem TSV Havelse und dem TSV Stelingen. Das Spiel wurde durch Elfmeterschießen entschieden.

Zur Bildergalerie

Der TSV Stelingen hat die U19-Auswahl des TSV Halvese zu Gast. Und Jörg Ebeling fiebert hinter der Bande mit den Hausherren mit. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit steht es null zu null. „Bisher ist das Spiel ausgeglichen, ich schätze das läuft auf Elfmeterschießen hinaus“, meint der 54-Jährige. Er und sein Freund Michael Rahlfs sind gut gelaunt, obwohl es Havelse ihren Stelingern schwer macht. Beide haben fast alle Spiele der Stadtmeisterschaft gesehen. Obwohl die 300 Zuschauer in mehreren Reihen an der Bande stehen, sind die beiden Fans etwas enttäuscht. „Schade, dass nicht noch mehr Resonanz ist“, findet Michael Rahlfs.

Auch abseits des Platzes wird gekickt. Per, seine Schwester Pauline und ihre Freunde haben einen Fußball dabei. Mama Anja Stephan-Stetzkowski steht daneben – und hat abwechselnd ein Auge auf das Stadtpokal-Finale und eines auf die Kinder nebenan. „Da ist viel Dampf drin, die wollen beide gewinnen“, meint sie zum Spiel. Am Ende geht es tatsächlich ins Elfmeterschießen. Marc Klusmann wird der Held des Tages, als er den 5:4-Entstand für Stelingen besiegelt.
Die Fans jubeln, der Pokal geht durch viele Hände, die Spieler werden abgeklatscht. „Ich bin sehr zufrieden“, sagt TSV-Cheforganisator Thore Schnellenbach.

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sotanqv5di1ivw5vhm2
Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Fotostrecke Garbsen: Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr