Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Volksbank schließt Center und SB-Station

Garbsen/Seelze Volksbank schließt Center und SB-Station

Die Hannoversche Volksbank schließt in diesem Jahr ihre Filiale in Havelse und löst das SB-Terminal in Schloß Ricklingen auf. Das hat das Unternehmen am Montagnachmittag mitgeteilt.

Voriger Artikel
Besser hätte es nicht laufen können
Nächster Artikel
FDP legt Kandidaten fest

Beschlossen: Die Hannoversche Volksbank passt ihr Filial- und Terminalnetz erneut an.

Quelle: Rainer Surrey

Havelse/Schloß Ricklingen. Das Beratungscenter in Havelse wird zum 1. Dezember geschlossen. Die Genosssenschaftsbank spricht von „Zusammenlegung“ mit dem Beratungscenter Altgarbsen an der Hannoverschen Straße 150. Der letzte Öffnungstag in Havelse ist der 30. November. Danach stehen auch die SB-Geräte nicht mehr zur Verfügung.

Außerdem schließt die Volksbank ebenfalls zum 30. November ihr SB-Center beim Kappe-Markt an der Großen Rehre in Schloß Ricklingen. In Seelze werden zum 30. September das SB-Center in Harenberg und zum 1. Dezember das SB-Center in Lohnde aufgelöst.

„Die Automaten werden nicht in dem Umfang genutzt, der einen Weiterbetrieb rechtfertigen würde“, schreibt Pressesprecher Marko Volck. Die Nachfrage nach Bargeld sinke. Außerdem werde in Deutschland politisch über die Zukunft des Bargeldes diskutiert, schreibt Volck. Die Volksbank führe diesen Trend auf die vermehrte Kartenzahlung sowie die Nutzung des Online-Bankings und mobiler Angebote via Smartphone zurück. Motor dieser Entwicklung sind aber auch Banken selbst, weil sie der Bargeldkreislauf Geld kostet und immer mehr dieser Kosten auf Kunden abgewälzt werden.

Kunden, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und kein Online-Banking nutzen, könnten viele Aufträge kostenlos telefonisch im Kundencenter aufgegeben. Kontoauszüge könne die Bank gegen Portoerstattung monatlich zusenden. Für die Bargeldversorgung stünden den Kunden Terminals in den Netto-Märkten Meyenfeld und Frielingen sowie in Berenbostel zur Verfügung. Außerdem böten zahlreiche Supermärkte an, ab einem Einkauf von 20 Euro kostenlos bis zu 200 Euro abzuheben.

Im April 2015 hatte die Hannoversche Volksbank hat ihre Filialen in Horst, Osterwald und Frielingen geschlossen. Horst und Osterwald ersatzlos, in Frielingen blieb das SB-Terminal. Nach den Schließungen zum Jahresende wird das Beratungscenter Altgarbsen das einzige in der Stadt sein, neben dem Kompetenzzentrum in Berenbostel an der Roten Reihe. SB-Terminals finden Kunden dann noch im Shopping-Plaza und bei Real, bei Netto in Meyenfeld und Frielingen sowie in Stelingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Markus Holz

doc6so76b5uvxt1a0jv611u
Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Fotostrecke Garbsen: Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr