Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Musical-AG zeigt Grusical Graf Dracula

Garbsen Musical-AG zeigt Grusical Graf Dracula

Gruselig, aber auch komisch geht es auf der Bühne in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums zu. Die Musical AG am Schulzentrum Berenbostel bringt dort "Dracula - Das ultimative Grusical" zur Aufführung.

Voriger Artikel
Jazz-Konzerte etablieren sich in Garbsen
Nächster Artikel
Wenn Männer sich zu Schlaffis machen

Graf Dracula (Sascha Kozlov) wird von den Vampirdamen Vildan Akkuc (von links), Denise Linke und Marie Schmidt umringt.

Quelle: Thomassek

Berenbostel. Zu sehen ist die Inszenierung am Donnerstag, 2. Juni, um 10 Uhr sowie Freitag und Sonnabend, 3. und 4. Juni, jeweils um 19 Uhr. Dann dürfen die Zuschauer erleben, wie die Mitwirkenden die Bühne in eine andere Welt verwandeln. Es ist das 33. Musical der Arbeitsgemeinschaft. Rund 70 Jugendliche und junge Erwachsene haben rund ein Jahr lang jede Woche geprobt. Intensiviert werden die Proben mit einer Arbeitswoche in der Jugendherberge auf dem Wohldenberg, wo sich die Mitwirkenden gerade noch befinden.

Im Mittelpunkt der skurrilen Gruselkomödie voll mitreißender Musik und schwarzem Humor mit der Garantie zum Totlachen steht Vampir Graf Dracula. In Dr. Sewarts Irrenanstalt hat man alle Hände voll zu tun. Gerade wurde ein neuer Fall eingeliefert: Der schüchterne Mister Renfield faselt wirres Zeug und isst Fliegen - obwohl er Vegetarier ist. Außerdem scheint die verklemmte Krankenschwester Lucy offenbar über Nacht zur lüsternen Nymphomanin geworden zu sein. Dabei ist sie Mitglied im Sittlichkeitsverein!

Alle Spuren führen ins verfallene Schloß von Graf Dracula, einem fremden Adeligen, der seit einiger Zeit in Huntington lebt. Keiner ahnt, dass er ein Vampir ist. Besonders ahnungslos ist Mrs. Hawkins, die seit Jahren davon träumt, einen Grafen zu heiraten. Um ihn verführen zu können, organisiert sie einen Ball mit einer reichen Auswahl an blutjungen Damen. Dracula findet die hübsche Miss Mina so bezaubernd, dass er sie gleich mitnimmt. Als der berühmte Vampijäger Van Helsing eintrifft, ist es schon fast zu spät.

Die Aufführung ist aufwändig, die AG hat einiges investiert. Karten kosten darum für Erwachsene 7, ermäßigt 4 Euro. Erhältlich sind sie im Sekretariat der Realschule Berenbostel, Georgstraße 1A, E-Mail info@rs-berenbostel.de, Telefon (05131) 9086470.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8g96gyjq59jb9k5w
Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Fotostrecke Garbsen: Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr