Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Popoklatschen für den Aufschlag

Garbsen Popoklatschen für den Aufschlag

Als Schnupperaktion hat es begonnen, nun wird daraus ein Langzeitprojekt: Die Ratssschule, der Freundeskreis Garbsen und der TV Berenbostel gründen eine Tennis-AG. 16 Schüler haben am Freitag auf dem Vereinsgelände die ersten Bälle geschmettert.

Voriger Artikel
Rettungskräfte üben den Ernstfall am Steuer
Nächster Artikel
Gestohlene Gemälde am Gartenzaun

Die Ratsschule hat dank dem TV Berenbostel und dem Freundeskreis Garbsen jetzt eine Tennis-AG.

Quelle: Benjamin Behrens

Berenbostel. Die Kinder werden in zwei Gruppen aufgeteilt. Tennislehrer Thomas Knust hat seine acht Schützlinge vor sich versammelt. Jetzt gibt es Schläge auf den Hintern. Dahinter steckt nicht etwa brutale Ausbildungsmethoden, im Gegenteil. "Du darfst mir jetzt einmal mit dem Schläger auf den Popo klatschen", sagt der 52-Jährige lachend zu einem der Jungen. Dann werden die Kinder aufgefordert, es beim Vordermann ebenso zu machen. Das lassen sie sich nicht zweimal sagen. Dann kommt die Erklärung: "Genau diese Bewegung macht ihr beim Aufschlag", erklärt der Trainer vom TV Berenbostel.

Statt es den Dritt- und Viertklässlern der Ratsschule umständlich zu erklären, hat er für den Einstieg in den ersten Termin der neu gegründeten Tennis-AG eine etwas praktischere Methode gewählt. Zusammen mit Jugendtrainer Maurice Meyer wird er dem Nachwuchs die Grundlagen des Tennis beibringen.

Die AG wird vom Freundeskreis Garbsen, Themenkreis Soziales, zusammen mit dem Tennisverein gesponsert. Anfang Juni haben die Sportler und der Freundes schon einmal Ratsschüler auf den Platz geholt, an zwei Tagen konnten sie sich nach Herzenslust austoben.

"Das Projekt soll auch das Image der Ratsschule aufbessern", sagt Helmut Buschmann. "Wir werden sehen wie es anläuft", sagt Achim Rompa vom Freundeskreis Garbsen. Es könnte aber durchaus ein dauerhaftes Projekt daraus werden. An der Motivation der Schüler dürfte es nicht scheitern. "Ich hab es im Fernsehen gesehen und wollte auch spielen", sagt Vladi. Und dann schmettert der Achtjährige den Ball über das Netz.

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Garbsen

Die Bürger in Garbsen haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

Blauer See: Wakeboarden im Herbstlicht
Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr