Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Drei neue Schulleiter packen richtig an

Garbsen Drei neue Schulleiter packen richtig an

Anja Hellwig, Daniel Baxmann und Stefan Zimmer haben in ihrem Beruf derzeit ganz unterschiedliche Problemstellungen zu lösen, und doch haben sie eines gemeinsam: Seit Schuljahresbeginn leiten sie jeweils eine Schule im Stadtgebiet und begaben sich damit auf ein ganz neues Terrain. Ein Antrittsbesuch.

Voriger Artikel
Viele Themen auf einem Tisch
Nächster Artikel
Ein Pfand für Kinder

Anja Hellwig leitet die Grundschule Garbsen-Mitte.

Quelle: Uwe Kranz

Garbsen/Frielingen. Für Anja Hellwig kam die Erkenntnis überraschend. "Es ist kaum bekannt, das wir eine Profilschule sind", stellt die 45-Jährige Leiterin der Grundschule Garbsen-Mitte fest. Zum mathematisch-technisch-naturwissenschaftlichen Teil kommt mit ihr als Französich- und Deutschlehrerin jetzt noch ein sprachliches Profil hinzu. "Ab der ersten Klasse können Kinder bei uns nun erste Erfahrungen in Französisch und Türkisch machen", erklärt die frühere Lehrerin des Johannes-Kepler-Gymnasiums. Dieses Angebot bekannter zu machen, gehört zu den vordringlichsten ersten Aufgaben der verheirateten Mutter von drei Kindern in ihrem neuen Job. Ihre private Neigung, Theaterstücke zu inszenieren und das Engagement beim Verein Leselust bringt sie ebenfalls mit ein.

In einer Orientierungsphase befindet sich hingegen noch Daniel Baxmann an der Grundschule in Frielingen. "Ich muss so schnell wie möglich begreifen, dass ich es jetzt selbst bin, der die Dinge regeln muss", sagt der Lehrer für Deutsch, Mathe und Religion. Nach seinem Wechsel vom Fridtjof-Nansen-Gymnasium in Hannover, wo er als Klassenlehrer und Personalrat tätig war, hat der unverheiratete 47-Jährige noch Schwierigkeiten die Vernetzungen vor Ort zu durchschauen. "Ich kenne viele Namen noch nicht und muss mich da noch durchfuchsen", sagt er. Von den Anstrengungen in seinem neuen Job erholt er sich bei einem guten Buch. "Ich bin nicht der Allersportlichste", räumt er ein. Vielleicht bietet er gerade deshalb als neue AG an der Schule Gesellschaftsspiele an. 

Aus zwei mach' eins ist das Motto für Stefan Zimmer an der Nikolaus-Kopernikus-Hauptschule am Planetenring. "Wir werden im nächsten Jahr zur Oberschule", erklärt der 37-Jährige Lehrer für Mathe und Wirtschaft, dessen Einrichtung dann mit der benachbarten Realschule fusionieren soll. "Die beiden Kollegien müssen zusammengefügt und die jeweiligen Pläne für das nächste Jahr ausgerichtet werden. Außerdem wollen wir die gute Vernetzung im Stadtteil weiter ausbauen", sagt der verheiratete Vater zweier Töchter. Seine frühere Tätigkeit in der Realschule, wo sich Zimmer als Fachkoordinator Technik einbrachte, könnte sich dabei als Vorteil erweisen. Die nötige Ausdauer für die neuen Aufgaben holt sich der Hobbyläufer bei der Vorbereitung auf einen weiteren Marathon.

doc6r27b4i96q18gcq7at7

Fotostrecke Garbsen: Drei neue Schulleiter packen richtig an

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so76b5uvxt1a0jv611u
Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Fotostrecke Garbsen: Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr