Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Evakuierung der IGS klappt fast reibungslos

Garbsen Evakuierung der IGS klappt fast reibungslos

Die Feuerwehr war am Donnerstagnachmittag zum zweiten Mal innerhalb weniger Stunden an der IGS Garbsen: Nach einem Fehlalarm am Vormittag simulierten die Retter am Nachmittag eine Evakuierung der Schule. Das Fazit des Ortsbrandmeisters fiel überwiegend positiv aus.

Voriger Artikel
Unfallwagen überschlägt sich
Nächster Artikel
Solidarität reicht bis über den Atlantik

Warten auf die Entwarnung: Die IGS-Schüler haben sich nach dem Alarm zügig ins Freie begeben.

Quelle: Gerko Naumann

Garbsen-Mitte. Kurz nach 14.30 Uhr gingen überall in der Schule die Sirenen an. Eine Frauenstimme vom Band forderte Schüler und Lehrer auf, die Einrichtung zügig zu verlassen. Auslöser des Alarms war in diesem Fall die Feuerwehr selbst. Deren Helfer hatten sich im ganzen Gebäude verteilt, um die Evakuierung zu beobachten.

Nach wenigen Minuten standen große Schülergruppen auf dem Pausenhof rund um das Gebäude - und Ortsbrandmeister Thomas Cremer war zufrieden. "Das sieht doch alles sehr geordnet aus", sagte er. Mängel in Form von geöffneten Fenstern entdeckte er bei einem Rundgang ums Gebäude allerdings auch. Der Sauerstoff könne ein Feuer im Brandfall weiter anfachen. Lob gab es dagegen für die Stadt. Erst am Montag hatte die Feuerwehr gefordert, dass Büsche an den Ausgängen entfernt werden müssten. Das war am Donnerstag bereits geschehen. "Der Brandschutz an der IGS hat jetzt offenbar hohe Priorität. Gut so", sagte Cremer.

Erst vor wenigen Wochen hatte sich herausgestellt, dass der Brandschutz in der IGS  mangelhaft ist. Hätte die Stadt in den Ferien nicht sofort provisorisch nachgerüstet, wäre die Einrichtung geschlossen worden.

Kurioserweise war es für die Feuerwehr und Schüler schon der zweite Einsatz an der Schule am Donnerstag. Vormittags war bei Bauarbeiten ein Rauchmelder ausgelöst worden - gegen 12.30 Uhr wurde die Schule zum ersten Mal geräumt.

doc6wl0z4rkw881g7r8o4sy

Fotostrecke Garbsen: Evakuierung der IGS klappt fast reibungslos

Zur Bildergalerie

Von Gerko Naumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xkxyanz05tmbxkhoxg
Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Fotostrecke Garbsen: Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr