Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
150 Kinder zeigen Einsatz für die Feuerwehr

Garbsen 150 Kinder zeigen Einsatz für die Feuerwehr

Im Zeltlager in Stelingen herrscht große Aufregung: Etwa 150 Kinder beweisen in anspruchsvollen Prüfungen, dass sie schon einiges von der Arbeit der Feuerwehrleute verstehen. In einer Feierstunde am Mittwochabend bekommen alle Teilnehmer ihr Abzeichen für die Jugendflamme eins oder zwei angesteckt.

Voriger Artikel
Feuerwehr rückt zwei mal aus
Nächster Artikel
Integrationsbeirat will Integration aktiv fördern

Das Ausrollen vom C-Schlauch hat Enno (10) schon mit der Jugendfeuerwehr geübt. Deshalb fällt es ihm bei der Prüfung nicht schwer.

Quelle: Rebecca Hürter

Stelingen. Enno holt weit aus, konzentriert sich und rollt dann einen Druckschlauch aus. Nur 43 Sekunden braucht er danach, um ihn wieder aufzurollen. Während der Zehnjährige sich über die gute Zeit freut, baut Leticia einen Wasserwerfer zusammen. Mit 14 Jahren möchte sie aus der Jugendfeuerwehr Poggenhagen die Jugendflamme zwei erwerben. Enno bemüht sich um das erste Abzeichen.

Vor den Augen der kritischen Prüfer müssen die Bewerber um die Jugendflamme eins unter anderem Knoten knüpfen, 50 Meter laufen und die Funktionsweise eines Hydranten erklären. "Am meisten Spaß hat die Prüfung mit dem Schlauch gemacht", erzählt Enno. In seiner Jugendfeuerwehr in Nöpke hat er vorher schon häufig geübt, Drückschläuche auszurollen. Am Arm von seinen Freunden hat er auch verschiedene Knoten ausprobiert. Wie viele andere Kinder kommt er nur beim Notruf absetzen etwas durcheinander: Danach kann er aber doch noch zeigen, dass er bei einem Unfall Alarm schlagen kann.

Im Kugelstoßen und im Weitwurf beweisen sich die Bewerber um die Jugendflamme zwei. Außerdem müssen sie ein Fahrzeug sichern, ein Standrohr setzen und einen Wasserwerfer aufbauen. Danach beantworten die Jugendlichen noch einige Fragen und erklären die Ausrüstung eines Löschfahrzeugs. Um die zweite Auszeichnung zu bekommen, müssen die Teilnehmer mindestens  14 Jahre alt sein oder noch dieses Jahr werden. Einige Teilnehmer starten nach Angaben von Prüfer Sören Burchard sehr aufgeregt in den Prüfungstag: "Manche Kinder sind gut vorbereitet, bei anderen muss man erstmal Vertrauen aufbauen", sagt der Betreuer aus der Jugendfeuerwehr Horst.

doc6qdhals5dasvvyn32tm

Nicolas (13, von links) und Frederik (10) müssen zeigen, dass sie Knoten knüpfen können.

Quelle: Rebecca Hürter

Von Rebecca Hürter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so76b5uvxt1a0jv611u
Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Fotostrecke Garbsen: Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr