Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Gebündelte Kompetenz unter einem Dach

Garbsen Gebündelte Kompetenz unter einem Dach

Zufriedene, fast glückliche Gesichter von Mitarbeitern und Gästen waren am Donnerstag bei der offiziellen Eröffnung der neuen Jugendhilfestation der Region Hannover am Planetenring 37 zu sehen. Fünf Teams bieten dort niedrigschwellige Beratung und Begleitung für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien an.

Voriger Artikel
Orgel der Dorfkirche erklingt auf CD
Nächster Artikel
Baum und Gedenkstein zur 800-Jahr-Feier sind wieder da

Sonja Wendt, Pressesprecherin der Region Hannover, befragt die Teamleiter der Jugendhilfestation nach ihren Aufgaben.

Quelle: Lütjens

Auf der Horst. Gebündelte Kompetenz unter einem Dach und Hilfe aus einer Hand lauteten die Schlagworte bei der Eröffnung der hellen und freundlichen Räumlichkeiten. Dort haben die Jugendhilfestation Garbsen, das Team Sozialpädiatrie und Jugendmedizin, der Zahnärztliche Dienst und die Jugendzahnpflege sowie die Familien- und Erziehungsberatungsstelle Neustadt mit dem Angebot der Frühen Beratung ein neues Domizil gefunden. Auch das Kinder- und Jugendheim Waldhof ist mit dem Jugendsozialarbeits-Projekt "Jugend stärken im Quartier" sowie dem Projekt "2. Chance" für Schulverweigerer vertreten.

Florian Dahlmann, Teamleiter der Jugendhilfestation, bietet mit seinen Mitarbeitern Sprechstunden für Familien mit sozialen Problemen an. Daher ist ihm besonders der zentrale Standort wichtig, denn die Klientel der Einrichtung stammt überwiegend aus den Stadtteilen Auf der Horst und dem Kronsberg in Berenbostel. "Der Standort am Planetenring und die gute Erreichbarkeit der Jugendhilfe sind wichtig für Garbsener Bürger", sagte Bürgermeister Christian Grahl.

Die Bündelung der Kompetenzen mache im Hinblick auf die soziale Arbeit von Stadt und Region Sinn, betonte auch Regionspräsident Hauke Jagau. Auch finanzielle Aspekte spielten dabei eine Rolle, so Grahl. Er wies außerdem darauf hin, dass es in Garbsen ein umfangreiches Netzwerk zur Prävention gibt und die Jugendkriminalität im Jahr 2015 rückläufig gewesen sei.

"Niedrigschwellige Unterstützung vor Ort und unter einem Dach: Unser Ziel ist es, so vielen Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien in ihrem alltäglichen Leben und bei Problemen so gebündelt und frühzeitig wie möglich zu helfen", betonte Jagau. Wachsende Teams, zu wenig Platz und neu hinzu gekommene Angebote der entwicklungspsychologischen Beratung sowie der Jugendsozialarbeit hatten zu dem Neubau geführt. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smmlufjji8y781qerm
Sicher durch die dunkle Jahreszeit

Fotostrecke Garbsen: Sicher durch die dunkle Jahreszeit

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr