Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
17-Jährige entgeht nur knapp Vergewaltigung

Garbsen 17-Jährige entgeht nur knapp Vergewaltigung

In der Nacht zu Mittwoch hat ein Unbekannter gegen 23.00 Uhr versucht, eine 17-Jährige in Altgarbsen an der Sandstraße zu vergewaltigen. Der Täter näherte sich der Frau von hinten, würgte sie und schob ihr eine Hand in die Hose. Sie biss ihrem Angreifer daraufhin in die Hand und konnte flüchten.

Voriger Artikel
27-Jährige Motorradfahrerin stirbt bei Unfall
Nächster Artikel
Feuerwehrautos - lieb und teuer
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Hannover. Die junge Frau war allein zu Fuß in Richtung Berenbostel unterwegs. Sie kam von der Endhaltestelle "Garbsen". An der Sandstraße bemerkte sie, dass ihr eine Person folgte, die ein Fahrrad schob. In Höhe der Einmündung zur Jahnstraße hörte die 17-Jährige, wie sich diese Person schnell von hinten näherte.

Noch bevor sie sich umdrehen konnte, packte sie der Angreifer von hinten, würgte sie und schob ihr eine Hand in die Hose. Sie rief laut um Hilfe, woraufhin der Täter versuchte ihr den Mund zu zuhalten. Die  junge Frau konnte dem Mann in die Hand beißen. Er ließ von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung.

 Der Angreifer ist etwa 20 Jahre alt, zirka 1,65 Meter groß und schlank. Während der Tat trug er einen schwarzen Kapuzenpullover und eine schwarze Hose.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Polizeieinsatz Auf der Horst

Ein Unbekannter hat am Montagabend eine 59 Jahre alte Frau an der Straße Siriushof in Garbsen sexuell belästigt. Der Mann fasst der Frau in den Schritt und versuchte sie zu Boden zu drücken. Anschließend flüchtete er. Die Polizei sucht nun Zeugen.

mehr
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8g96gyjq59jb9k5w
Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Fotostrecke Garbsen: Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr