Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Garbsen buhlt um Studenten

Garbsen Garbsen buhlt um Studenten

Mit dem Ausbau des Maschinenbaucampus sollen in Garbsen bald 5000 Studenten lernen. „Das ist eine Chance, in Garbsen studentisches Leben zu etablieren. Wir wollen die Attraktivität von Garbsen als Wohnort für Studenten steigern“, sagt Stefan Birkner, neuer Vorsitzender des Freundeskreises Garbsen.

Voriger Artikel
Rainer Eppelman spricht vor Schülern
Nächster Artikel
Notquartier am Hespe ist fertig

Stefan Birkner (von links), Heinz Haferkamp und Holger Bahl bilden den neuen Vorstand des Freundeskreises Garbsen.

Quelle: Susanne Harmening

Garbsen. Bei diesem Ziel wird auch Roland Scharf den Freundeskreis in Zukunft als Beisitzer im Vorstand unterstützen. Er leitet das Institut für Kraftwerkstechnik und Wärmeübertragung, das bald in Garbsen angesiedelt sein wird, und wohnt auch in der Stadt.

Zweiter Schwerpunkt der Vereinsarbeit soll das Thema Integration und Völkerverständigung sein. „Wir wollen die Flüchtlinge, die hier bleiben, bei ihren Integrationsbemühungen begleiten und unterstützen“, sagte Birkner. Beide Schwerpunkte sollen in enger Zusammenarbeit mit der Stadt angegangen werden.

Birkner, seit August 2013 stellvertretender Vorsitzender des Freundeskreises, wurde in der jüngsten Mitgliederversammlung zum Vorsitzenden gewählt. Der Posten war seit dem Rücktritt von Manfred Hanselmann, dem ehemaligen Ersten Stadtrat Garbsens, Anfang Juni vakant gewesen. Als Birkners Stellvertreter rücken Heinz Haferkamp und Holger Bahl nach, beide waren zuvor Beisitzer. Das langjährige Vorstandsmitglied Heinrich Sprengel kandidierte nicht mehr als Stellvertreter. Er habe das so viele Jahre gemacht, nun reiche es, habe Sprengel seine Entscheidung begründet, sagte Bahl. Als Beisitzer neu dabei sind Steffen Müller, Geschäftsführer von Radio 21, und Brigitte Wassermann.

Birkner hält die Arbeit als Landtagsabgeordneter mit dem Vorsitz des Vereines für verträglich: „Was der Freundeskreis macht, ist eine Teamleistung“, sagte er. Es komme weniger auf den Vorsitzenden als auf die Leiter der Themenkreise an. Birkner will sich weiter mit Haferkamp und Bahl um die Stadtgespräche und den Ehrenring kümmern. Die Themenkreise Soziales sowie Jugend und Sport blieben in gleicher Hand. Für den Bereich Schule und Kultur sucht der Vorstand einen Kandidaten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sml2vzkfox15muz1err
Nikolausfest Berenbostel: Wie früher und trotzdem neu

Fotostrecke Garbsen: Nikolausfest Berenbostel: Wie früher und trotzdem neu

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr