Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Garbsener Artisten reisen nach Mumbai

Garbsen Garbsener Artisten reisen nach Mumbai

23 TTA-Artisten aus Garbsen sind seit Sonnabend in Indien. Dort werden sie 13 Auftritte an zehn verschiedenen Orten geben. Rund 22.000 Zuscher werden sie sehen.

Voriger Artikel
Sternsinger tragen Segen in die Häuser
Nächster Artikel
Endlich Winter in Garbsen!

Letztes Bild vor dem Abflug nach Mumbai: Die 18 jungen TTA-Artisten mit ihren fünf Begleitern und Trainern am Flughafen Hannover.

Quelle: Markus Holz

Garbsen. Viel geschlafen haben die Garbsener Träumer, Tänzer und Artisten (TTA) nicht vor ihrem Abflug. Treffen am Sonnabend um 5 Uhr morgens am Flughafen Langenhagen, um 7 Uhr Abflug nach Zürich, um 9.30 Uhr weiter nach Mumbai/Indien. Die 18 Artisten und ihre fünf Betreuer stehen nach ihrem rund achtstündigen Flug vor der größten Auftrittsserie der TTA-Geschichte.

Anlass ist das Mumbai International children’s festival of performing arts vom 7. bis 10. Januar - ein Treffen von Artistik- und Tanzgruppen aus 17 Ländern. TTA repräsentieren Deutschland.

Partner für die Kinder und Jugendlichen sind Ryan International Schools. Fast täglich stehen die TTA-Artisten in den Schulen auf Bühnen, 13 Auftritte an zehn verschiedenen Orten, im Mittelpunkt natürlich der lange geprobte Auftritt beim Festival in Mumbai. Die Organisatoren erwarten 10 000 Aktive und 22 000 Zuschauer.

Drei Gastfamilien werden die Reisenden während ihrer Tour bis zum 16. Januar kennenlernen, zwei in Mumbai, die dritte nach einem Inlandsflug am 12. Januar nach Delhi. Kontakt zu den Familien halten die Trainer Annika Schimetzek, Lars Blume, Holger und Oliver Leister über eine Whats-app-Gruppe. Mehr online auf ryanicfpa.com.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smre78naw4gywprer2
Willehadi-Kirche ist fast fertig

Fotostrecke Garbsen: Willehadi-Kirche ist fast fertig

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr