Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Büttner spricht für die Stasi-Opfer

Garbsen Büttner spricht für die Stasi-Opfer

In der Diskussion um die Zukunft der Stasi-Unterlagenbehörde fordert Hartmut Büttner, Sprecher des Niedersächsischen Netzwerkes für SED- und Stasi-Opfer und Ratsvorsitzender in Garbsen, dass der Zugang zum Stasi-Akten-Bestand weiterhin gewährleistet werden müsse.

Voriger Artikel
Humanisten wollen Waldfriedhof eröffnen
Nächster Artikel
Förderer der Erlebniswiese bitten zum Fest

Hartmut Büttner ist Stasi-Experte und hat zum Thema Stasi-Operationen Garbsen umfangreich veröffentlicht.

Quelle: Bernd Riedel

Garbsen. Büttner, der als Bundestagsabgeordneter selbst Opfer der Stasi war, wurde als Vorsitzender des Ausschusses zur Gründung einer Stasi-Unterlagen-Behörde einer der Väter der später nach Gauck benannten und im Oktober 1990 gegründeten Behörde. Büttner ist außerdem Sachverständiger in der Enquetekommission des niedersächsischen Landtags zur Aufarbeitung der Machenschaften der Stasi. Als Sprecher des Netzwerks der SED- und Stasi-Opfer versucht er immer wieder, auch Gehör auf Bundesebene zu finden.

Büttner unterstützt die Wiederwahl des Beauftragten Roland Jahn und plädiert dafür, die Nutzung des Archivs für Forschung und Medien „uneingeschränkt“ offen zu halten. Hinter solchen Forderungen steht sicher die Befürchtung, es solle irgendwann „ein Schlussstrich“ gezogen werden: Von solchen Überlegungen halten die Netzwerker gar nichts. Ihrer Meinung nach bekommen die Stasi-Opfer nach wie vor zu wenig Aufmerksamkeit, und sie kämpfen um Anerkennung der Haftfolgeschäden – und vor allem um eine gerechte Anerkennung und Zuteilung von Renten. Nach den gesetzlichen Regelungen kommen die damaligen Täter besser weg.

Büttner empfiehlt dem Bundestag, bei der Umwandlung der Stasi-Unterlagenbehörde eine möglichst breite Unterstützung anzustreben und eine öffentliche Anhörung durchzuführen, um auch Opfer sowie Forschung zu beteiligen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6tq9l30p4hulvsv23eh
Das war der Kreisschützentag am Sonntag

Fotostrecke Garbsen: Das war der Kreisschützentag am Sonntag

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr