Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Ratsherr Orhan Akdag wechselt zur BIG Partei

Garbsen Ratsherr Orhan Akdag wechselt zur BIG Partei

Erneuter Parteiwechsel: Der seit Mai parteilose Ratsherr Orhan Akdag ist dem Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG Partei) beigetreten. Seine Vorstellungen von Gerechtigkeit passten zu dem Parteiprogramm, sagte er. Akdag war bereits Mitglied der SPD und saß für die Grünen im Rat der Stadt.

Voriger Artikel
Auf der Horst: Nur 29 Prozent Wahlbeteiligung
Nächster Artikel
Jüdische Autorin Ruth Weiss zu Besuch am GSG

Ratsherr Orhan Akdag wechselt in die BIG Partei.

Quelle: Archiv

Garbsen-Mitte. Er habe der Stadtverwaltung bereits seinen Wechsel mitgeteilt, sagte Orhan Akdag am Montag. Sie habe ihn zur Kenntnis genommen. Bis 2021 sitzt er noch im Rat - "jetzt eben nicht mehr als Parteiloser, sondern als Vertreter der BIG Partei".

Überwiegend muslimisch geprägt

Die Partei wurde 2010 gegründet und schreibt sich Chancengleicheit und eine faire Behandlung aller auf die Fahnen. Die Parteimitglieder sind überwiegend Muslime, allerdings versteht sich das Bündnis nicht als islamische Partei und auch nicht als deutscher Ableger der türkischen AKP. "BIG hat mit Erdogan nichts zu tun", sagte Akdag. "Sie ist eher eine Gerechtigkeitspartei." Er sei gefragt worden in das Bündnis einzutreten und sei der Anfrage nachgekommen, weil die Partei zu seinen Vorstellungen passe.

Wechsel von SPD zu Grünen

Der Parteieintritt ist nicht Akdags erster Wechsel in diesem Jahr. Im Mai war der Ratsherr wegen Unstimmigkeiten aus der Grünenfraktion ausgeschlossen worden. Seitdem saß er als Parteiloser im Rat. Bereits im Jahr 2011 war er von der SPD zu den Grünen gewechselt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x6jvp3509lhuq9wdhp
Ausstellung zeigt Vielfalt der Lebenshilfe

Fotostrecke Garbsen: Ausstellung zeigt Vielfalt der Lebenshilfe

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr