Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Menge der Bedürftigen wächst

Garbsen Menge der Bedürftigen wächst

Die Zahl der Bedürftigen, die von der Garbsener Tafel mit Lebensmitteln versorgt werden, wächst. "Die Menge der gespendeten Lebensmittel wächst aber nicht mit", sagte der neue Leiter des Garbsener Teams, Klaus-Günter Bertram, bei der Verabschiedung des bisherigen Leiters, Wilfried Paschköwitz.

Voriger Artikel
GSC nimmt Sanitärcontainer in Betrieb
Nächster Artikel
Steuerzahlerbund warnt vor EU-Brückennorm

Die Hannöversche Tafel in Garbsen: Wilfried Paschköwitz (vorn rechts) wird von seinem Nachfolger Klaus-Günter Bertram und dem ganzen Team verabschiedet.f

Quelle: Bernd Riedel

Auf der Horst. Deshalb will sich die Garbsener Tafel, die eine Tochter der Hannöverschen Tafel ist, vorbehalten, ab einer bestimmten Menge von Bedürftigen zu sagen: Das ist nicht mehr zu schaffen. Zurzeit werden etwa 700 Menschen mit gespendeten Lebensmitteln versorgt, von 22 ehrenamtlichen Helfern. Im Oktober 2014 waren es rund 420 Menschen und 18 Helfer, im Juli 2015 rund 460 Bedürftige, bei 25 Helfern. "Wir kennen die Gründe für das Anwachsen nicht, fragen auch nicht danach, warum Bedürftigkeit auftritt", sagt Bertram, "die Bedürftigen bekommen Berechtigungsscheine, und wir nehmen sie dann hier in unserer Kartei auf."

Die Zahl der Helfer stabil zu halten ist ebenfalls schwierig. Zurzeit sind es 22 aktive Helfer, elf von ihnen werden pro Ausgabetag benötigt. Das Pensum ist beachtlich: Beginn ist um 9.30 Uhr, Ende nicht vor 14.30 Uhr. Die von drei Lastwagen der Hannöverschen Tafel und einem Bäckerei-Transporter angelieferten Lebensmittel von Supermärkten sowie die Brote, Brötchen und Kuchen von örtlichen Bäckereien müssen umgeladen, sortiert, portioniert und verpackt werden. Dann werden die Ausgabekörbe und die Brot- und Kuchentheke damit gefüllt. Wenn die Lebensmittel ausgegeben sind, werden die Räume in der Ladenzeile am Bärenhof aufgeräumt und gereinigt. "Beinahe alle Ehrenamtlichen sind im Rentenalter, daher haben wir öfter krankheitsbedingte Ausfälle", sagt Bertram. Angestrebt wird daher die Zahl von 30 Helfern. Wer Interesse hat, kann sich an die Freiwilligen-Agentur, Telefon (05131) 707574, wenden.

Wilfried Paschköwitz ist seit drei Jahren dabei, seit zwei Jahren als Teamleiter. Ihn verabschiedeten die Tafel-Helfer am Mittwoch mit einem passenden Präsentkorb voller frischem Gemüse "zur Ergänzung des Lebensunterhalts" und anderen Geschenken. Er bleibt der Tafel als Helfer erhalten und engagiert sich außerdem in andern sozialen Organisationen.

Die Garbsener Tafel ist ein Abkömmling der Hannöverschen Tafel. Sie ist im Jahr 2007 gegründet worden. Seit etwa einem Jahr erfolgt die Registrierung EDV-gestützt, mit einem gespendeten Laptop.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smre78naw4gywprer2
Willehadi-Kirche ist fast fertig

Fotostrecke Garbsen: Willehadi-Kirche ist fast fertig

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr