Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Unterende schafft die Top 10

Garbsen / Delmenhorst Unterende schafft die Top 10

Sensationelles Ergebnis für die Jugendfeuerwehr Osterwald Unterende: Mit einem fehlerfreien Wettkampf schaffte es das Team am Sonntag bei den Landesmeisterschaften in Delmenhorst auf Platz 9.

Voriger Artikel
Das Fest der Vereine funktioniert
Nächster Artikel
Gigantisches Ergebnis für Garbsener Radfahrer

Das Unterender Wettkampfteam nimmt in Delmenhorst Aufstellung. Zur Mannschaft gehören drei Betreuer, neun Wettkämpfer und drei Reservisten.

Quelle: Marcel Müller

Osterwald. Ein Platz unter den Top 10, "das war unser absolutes Maximalziel", sagt Jugendfeuerwehrwart Marcel Müller. Und sie haben es geschafft. Kim Kaltwasser, Sina Lassmann und Lea Meyer sowie Dominic Budde, Gruppenführer Jonas Dreyer, Len Körber, Felix Müller, Simon Scheckermann und Julian Scheerle sind am Sonntag Neunte bei den Landesmeisterschaften der Jugendfeuerwehren geworden. Die "Reservisten" Kim Heuer, Marvin Schlenz und Edith Steinhorst waren bestens präpariert, kamen aber nicht zum Einsatz. Als Betreuer standen dem Team Marcel Müller, Marcel Prellinger und Sven Hennig zur Seite.

"Die Mannschaft hat fehlerfrei gearbeitet, die anderen Teams waren einfach nur schneller", sagt Müller. Die Teams hatten alle die gleiche feuerwehrtechnische Übung zu absolvieren und einen Staffellauf. In der Übung stellte sich Station drei als die entscheidende heraus. Die Wettkampfrichter hatten einen nagelneuen Schlauch zum Ausrollen in die Wettkampfbahn gelegt. "Der ist noch extrem rutschig, das beherrschen nur die Besten", sagte Müller. Genau das war das Ziel der Wertungsrichter - die Besten finden.

Alle zwei Jahre messen sich die besten Jugendfeuerwehren Niedersachsens bei Landesmeisterschaften. 2015 hatte es ein Unterender Team zum ersten Mal überhaupt auf die Landesebene geschafft - und jetzt Platz neun. Sieger wurde wie 2015 Negenborn, Vizelandesmeister ist die Jugendfeuerwehr Nöpke.

"Wir sind platt, aber sehr sehr happy", sagte Marcel Müller auf der Rückfahrt. Die Mannschaft war am Freitag nach Delmenhorst gefahren und hatte am Sonnabend die Probewettkämpfe und Gespräche mit den Wettkampfrichtern absolviert. Wecken am Sonntag um 6.20 Uhr, um 8.30 Uhr begannen die Wettbewerbe. "Wir feiern am Mittwoch bei der Jahresversammlung der Jugendfeuerwehr Unterende", sagte Müller. Dann dürfte der Kopf auch wieder richtig frei sein fürs Feiern: Am Mittwoch gibts Zeugnisse, die Ferien beginnen. 

doc6vfgqpvv6uul06m6os7

Das Unterender Wettkampfteam nimmt in Delmenhorst Aufstellung. Zur Mannschaft gehören drei Betreuer, neun Wettkämpfer und drei Reservisten.

Quelle: Marcel Müller
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vhh1b0je206fedee24
Busbrand: Autofahrer brauchen noch Geduld

Fotostrecke Garbsen: Busbrand: Autofahrer brauchen noch Geduld

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr