Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Riesenkicker ist der Hit beim Sommerfest auf Wacker

Garbsen Riesenkicker ist der Hit beim Sommerfest auf Wacker

Action, Sport und gute Unterhaltung: Der SV Wacker Osterwald hat bei seinem Sommerfest Hunderte in Bewegung gebracht. Garbsens größter Sportverein präsentierte sich spartenübergreifend, quer durch alle Generationen und mit großem Spaßfaktor. Zu den Attraktionen zählte der riesige Menschenkicker.

Voriger Artikel
Herbstmarkt mit viel Kunsthandwerk
Nächster Artikel
Laseroptik bekommt den Preis der MIT

Mit vollem Körpereinsatz und hohem Spaßfaktor: Beim Wacker-Sommerfest fiebern Teams und Zuschauer am riesigen Menschenkicker.

Quelle: Jutta Grätz

Osterwald. An die Stangen, fertig, los: Der Kampf im Menschenkicker zwischen Stangen und Gummiwänden erforderte nicht nur Teamgeist und vollen Körpereinsatz, sondern auch Kondition.  Sechs Teams mit je sechs Spielern traten zu insgesamt 15 Spielen an. Human Soccer, zu Deutsch Menschenkicker, heißt die Großvariante des bekannten Tischfußballs. An Stangen angebunden und mit den Händen in Schlaufen müssen die jeweils sechs Spieler versuchen, den Ball ins gegnerische Tor zu kicken, was im dichten Gedränge gar nicht so einfach ist.

"Das war richtig anstrengend", sagte Nicole Erff aus dem Team Wacker bereits nach dem zweiten von fünf Spielen und bei gefühlt tropischen Temperaturen. Die beweglichen Stangen erforderten echtes Teamwork, denn seitwärts nach links oder rechts müssen alle mitziehen. Dies gelang nicht immer - zum Spaß der Zuschauer und der Spieler. Am Ende setzte sich die Mannschaft  des Schützenvereins Osterwald Unterende durch. Das hieß doppelte Titelverteidigung nach 2015 und 2916 -  allerdings ganz knapp nach Torwandschießen im Stechen gegen das Team des Wacker-Vorstands.

Von Armbrustschießen über Leichtathletik und Tennis bis zu Zumba: "Das Sommerfest soll ein Fest für Familien, für Besucher aus ganz Osterwald sein", sagte der Wacker-Vorsitzende Michael Koch. Und das Programm konnte sich sehen lassen: Die Zumba-Girls, trainiert von Laura Gamroth, heizten den Zuschauern mit einer mitreißenden Tanzshow ein, die Turnkids von Trainerin Nadine Zahn im Alter von drei bis Jahren absolvierten einen Parcours im Laufen, Hüpfen, Springen und Rollen. Das Team von Freddy Behmanns Boulesparte bot erstmals Fußball-Boule an. "Das ist witzig, aber gar nicht so schwer", sagten Per und Ben. Kein Wunder: Die beiden Jungen spielen sonst Futsal (eine Art Hallenfußball) in der E-Jugend bei Wacker und sind gerade Bezirksmeister geworden.

Und sogar einen Sommerbiathlon hatten die Wacker-Verantwortlichen für die Sportfans organisiert - in Kooperation mit dem Schützenverein Osterwald Oberende. Nach dem Laufen der 400-Meter-Strecke schlug dann auch der Puls der fünf Teilnehmer ordentlich hoch. Nach dem Wettkampf mit dem Luftgewehr stand Tobias Reupke als Sieger fest. Einen besonders sportlichen Nachmittag verbrachte der erst fünfjährige Nico. Er gewann nicht nur den Dreikampf in seiner Altersklasse, sondern drehte auch eine Ehrenrunde über 800 Meter und musste danach gleich zum Turnen.

doc6wfcotwbcb81lq6ggrt

Fotostrecke Garbsen: Riesenkicker ist der Hit beim Sommerfest auf Wacker

Zur Bildergalerie

Von Jutta Grätz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xkxyanz05tmbxkhoxg
Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Fotostrecke Garbsen: Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr