Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gelbe Säcke bleiben liegen

Garbsen Gelbe Säcke bleiben liegen

Das Warten auf die Abholung der gelben Säcke geht in eine neue Runde. Noch immer stapelt sich in einigen Stadtteilen der Müll am Straßenrand. Entsorger Remondis will bis heute Abend alle Säcke abgeholt haben.

Voriger Artikel
31-Jähriger soll Überfälle begangen haben
Nächster Artikel
Mehr Arbeit durch Melder

Remondis und die gelben Säcke: In Garbsen-Mitte, Widerstandsviertel, lagen die Wertstoffe am Freitag noch am Straßenrand, am Donnerstag war Abfuhrtag.

Quelle: Markus Holz

Garbsen. Das Warten auf die Abholung der gelben Säcke geht in eine neue Runde. Noch immer stapelt sich in einigen Stadtteilen der Müll am Straßenrand. Entsorger Remondis verweist auf Verzögerungen aufgrund der extremen Wetterlage und schickt die Mitarbeiter auf Extratouren. Bis heute Abend sollen alle Säcke verschwunden sein.

von linda Tonn

garbsen. Mittlerweile ist der Schnee fast verschwunden - doch die gelben Säcke liegen immer noch. „Zum Teil sind die Säcke auf die Straße geweht worden und Autos sind drübergefahren“, sagt Klaus Mala aus Havelse. Überall breite sich der Müll aus. Horsts Ortsbürgermeister Günther Barthel forderte am Freitag Konsequenzen von der Stadt: „Mich wundert, dass das Ordnungsamt noch nicht tätig geworden ist.“

Auf erneutes Nachfragen verweist Remondis auf das „Wetterchaos der vergangenen Tage“. Schnee und Eis hätten die Abholfahrzeuge behindert, einige mussten ihre Touren abbrechen. „Sie kamen schlicht nicht durch“, erklärt Dieter Opara, Remondis-Niederlassungsleiter in Hannover.

Das Unternehmen verweist bei den Verzögerungen auf die extreme Wetterlage und schickt die Mitarbeiter auf Extratouren. Es bemüht sich um Schadensbegrenzung. „Wir können die Verärgerung der Bürger verstehen“, versichert Opara. In Sonderschichten und einer Extratour am Sonnabend würden die Mitarbeiter die liegen gebliebenen Säcke abholen. Bis dahin bitte man um Geduld.

Bis heute Abend schickt Remondis 20 Fahrzeuge mit insgesamt 50 Mitarbeitern auf die Straßen. „Das reicht im Regelfall“, so Opara. Allerdings dürften trotz des Verzugs die gesetzlichen Fahr- und Arbeitszeiten nicht überschritten werden.

Und wenn morgen die Säcke immer noch liegen? „Das hoffen wir nicht, und darüber wollen wir auch nicht spekulieren“, sagt Unternehmenssprecher Michael Schneider am Freitag. Die Bürger sollten bald wieder ihre gewohnte Abholroutine bekommen. „Zusätzlich zur Wetterlage sind für viele Mitarbeiter die Touren noch neu.“ Das alles sei in der vergangenen Woche zusammengekommen und habe Remondis „einen schlechten Start beschert“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Entsorgung der gelben Säcke

Das private Abfallentsorgungsunternehmen Remondis hat erstmals zugegeben, erhebliche Probleme mit der Entsorgung der gelben Säcke zu haben. Das Unternehmen hat die Abfuhr im Umland der Wertstoffsäcke unterschätzt. Es bleibt die Frage: War mit der Ausschreibung alles in Ordnung?

mehr
Mehr aus Nachrichten
doc6sotanqv5di1ivw5vhm2
Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Fotostrecke Garbsen: Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr