Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Gericht verurteilt Gewalttäter

Garbsen Gericht verurteilt Gewalttäter

Ein 48-jähriger Garbsener ist wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu drei Monaten Gefängnis auf Bewährung sowie zur Ableistung von 40 sozialen Arbeitsstunden verurteilt worden. Er hatte seine 32-jährige Lebensgefährtin, mit der er zwei Kinder hat, brutal zusammengeschlagen.

Voriger Artikel
Vergessene Schätze mit Seltenheitswert
Nächster Artikel
Vertrauen ins Repair-Café wächst

Garbsen. Richter Hartmut Pinkenburg vom Neustädter Amtsgericht urteilte so milde, weil der Angeklagte vorher nicht als Gewalttäter in Erscheinung getreten war - nur beim Fahren ohne Führerschein war der Mann mehrere Male aufgefallen. Die Staatsanwaltschaft hatte sogar nur eine Geldstrafe gefordert.

Dagegen sprach nach Ansicht von Richter Pinkenburg aber die Brutalität der Tat: Der Mann war im März des vergangenen Jahres von einem allein verbrachten Urlaub nach Hause zurückgekehrt und hatte seine Frau nicht vorgefunden. Sie kam erst am nächsten Morgen. Nach ihrer Aussage hatte der Mann sofort mit Fäusten auf sie eingeschlagen. Sie sei gefallen, und ihr Partner habe sie „wie einen Hund“ an den Haaren durch die Wohnung geschleift und dabei weiter auf sie eingeprügelt und eingetreten. Nach Aussage des Mannes habe er „wohl seine Beherrschung verloren“ und ihr lediglich „ein paar Ohrfeigen“ gegeben. Auf Nachfrage des Gerichts räumte er auch einige Faustschläge ins Gesicht ein: „Mehr aber nicht.“ Ein Arzt attestierte der Frau multiple Schwellungen und Hämatome am ganzen Körper. Sie leide noch heute seelisch und körperlich, sagte die Frau aus. Nur mit größter Mühe habe sie sich befreien, auf die Straße laufen und die Polizei alarmieren können.

Der Angeklagte und das Opfer haben zwei gemeinsame Kinder, eines ist zwei Jahre, das andere wenige Monate alt. Die Eltern leben seit dem Gewaltausbruch des Vaters getrennt.

Von Edeltraud Helms

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wa77cgm70m19r08e1ve
Landtag unterstützt Stasi-Opfer-Ansprüche

Fotostrecke Garbsen: Landtag unterstützt Stasi-Opfer-Ansprüche

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr