Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Auf den Spuren von Bernhard Langer

Garbsen Auf den Spuren von Bernhard Langer

Putten, Driving Range und Handicap: Auf die Spuren der Profis Bernhard Langer, Martin Kaymer und Tiger Woods haben sich Besucher beim Erlebnistag des Golfclubs Hannover auf der Anlage am Blauen See begeben. Unter Anleitung von Trainern und Turnierspielern schlugen viele ihre ersten Bälle.

Voriger Artikel
Sprayer machen Havelse bunter
Nächster Artikel
Kohle löst Brand aus

Erlebnistag beim Golfclub Hannover: Golflehrer Alexander Schmitt erklärt der Gruppe das Putten.

Quelle: Lütjens

Altgarbsen. Susanne Hasse und ihre beiden Töchter Katharina und Isabel haben zwar schon mal Golf gespielt, aber nur im Urlaub. Sie waren am Sonnabend mit Freunden zum Golfplatz am Blauen See gekommen, um die Anlage kennenzulernen und sich über den Club zu informieren. "Wir suchen einen Club in der Heimat, bei dem wir spielen können", sagt die Medizinerin aus Hannover.

Zuerst ging es mit Alexander Schmitt, einem von zwei Vollzeit-Trainern, zum Putt-Parcours. Dort wird das Einlochen geübt. "Rechte Hand unten an den Schläger, linke nach oben. Bei Linkshändern umgekehrt", erklärt Schmitt. Der Schwung müsse aus der Schulter kommen, nicht aus dem Handgelenk. "Und nur so weit ausholen wie nötig", rät der Trainer.

Es sieht leicht aus, ist es aber nicht, meinten die Spieler. Denn der Parcours hat einige Tücken eingebaut. Susanne und Katharina Hasse schafften es mit 19 Schlägen, Isabel brauchte zwei mehr. "Hat aber Spaß gemacht", sagt Katharina.

Wesentlich schwieriger war der Abschlag auf der Driving Range, einer 200 Meter langen Übungsbahn. Dabei kommt der ganze Körper zum Einsatz. Immerhin wurden die Bälle getroffen und flogen unterschiedlich weit.

Auf der Bahn zeigte Ansgar Hucke, Golflehrer und einer der besten Mannschaftsspieler des Clubs, der Gruppe, wie es richtig geht. Obwohl sein Abschlag fast in einer Baumwurzel landete, schaffte er die Bahn mit den vorgesehenen drei Schlägen. Zwischen den Bahnen erzählte Hucke Wissenswertes über den Golfsport.

Die Bilanz von Familie Hasse fällt positiv aus: "Das ist ein wunderschöner Sport. Der Kopf wird frei und danach ist man frisch und erholt", sagte Susanne Hasse. Gerade für Berufstätige wie sie sei Golf ideal.

Der Golfclub Hannover hat 900 Mitglieder, davon sind 600 aktiv. Für den "Golf-Führerschein" müssen Interessierte einen Einsteiger-Kurs absolvieren. Dieser kostet inklusive Leihschlägern 249 Euro. Wer bis zum 14. Mai bucht, erhält zehn Prozent Rabatt. Weitere Informationen gibt es auf golfclub-hannover.de.

doc6pmb5npvwdf14s2m944t

Fotostrecke Garbsen: Auf den Spuren von Bernhard Langer

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smmlufjji8y781qerm
Sicher durch die dunkle Jahreszeit

Fotostrecke Garbsen: Sicher durch die dunkle Jahreszeit

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr