Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Grundschüler freuen sich über Barfußpfad

Berenbostel Grundschüler freuen sich über Barfußpfad

Die milden Temperaturen machen es möglich: Am Mittwoch ist an der James-Krüss-Grundschule der Barfußpfad eröffnet worden. Die Kinder haben ihn mit Begeisterung ausprobiert, auch im Dezember.

Voriger Artikel
Wohnungen auf Silvanus-Areal?
Nächster Artikel
Wieder Autohandel unterm Smart-Turm

Auf dem Untergrund ist es gar nicht so einfach, das Gleichgewicht zu halten: Mutig gehen Areta (8, links) und Naomi (8) über den neuen Barfußpfad an der James-Krüss-Grundschule.

Quelle: Flicke

Garbsen. Vorsichtig wagen sich Areta und Naomi barfuß über den neuen Barfußpfad. Sie gehen durch den weichen Sand, fühlen die runden Kastanien unter ihren Füßen und müssen auf den Zweigen auch mal das Gleichgewicht halten. Dass es jetzt Dezember ist, stört sie bei diesen Temperaturen nicht. Sie haben sichtlich Spaß.

Gestern wurde der neue Barfußpfad in der James-Krüss-Grundschule eröffnet. Die Referendarin Larissa Hadwiger hatte ihn im Rahmen einer AG mit zwölf Kindern gestaltet. „Mir war es wichtig, dass die Kinder selbst Ideen zur Umsetzung einbringen“, sagte sie. Die Erde hätten die Kinder selbst ausgehoben, und die sechs Bereiche mit Sand, Kies, Sägespänen, Kastanien, Steinen und Zweigen gefüllt. Alle Schüler durften gestern den Pfad testen. „Der Barfußpfad ermöglicht den Kindern ein Lernen mit den Sinnen“, sagte Hadwiger. Die Kinder würden die Materialien anders erfassen, dies sei auch für Kinder mit Beeinträchtigungen förderlich.

von Carmen Flicke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sml2vzkfox15muz1err
Nikolausfest Berenbostel: Wie früher und trotzdem neu

Fotostrecke Garbsen: Nikolausfest Berenbostel: Wie früher und trotzdem neu

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr