Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Geldautomat ist zu oft leer

Havelse Geldautomat ist zu oft leer

Der Bargeldbedarf ist in Havelse offenbar besonders hoch. Das hat die Filiale der Sparkasse Hannover zu spüren bekommen: Zum dritten Mal in Folge stand am Anfang des Monats plötzlich kein Geld mehr aus dem Automaten zur Verfügung, und viele Kunden gingen leer aus.

Voriger Artikel
Polizei findet Plantage mit 700 Hanfpflanzen
Nächster Artikel
Landwirt ist begeistert von Blühflächen

Für viele Havelser gab es in den vergangenen Tagen kein Geld am Automaten.

Quelle: Archiv

Garbsen. SoVD-Vorsitzender Erich Pohl hat sich mit einem Brief an den Regionspräsidenten Hauke Jagau gewandt, der stellvertretender Vorsitzender im Verwaltungsrat der Sparkasse ist, und ihn vor allem im Namen der älteren Kunden, die nicht mehr so mobil sind, um Hilfe gebeten. „Ich spreche im Namen von mindestens 150 verärgerten Menschen“, sagt Pohl. Die Situation sei nahe an der Eskalation gewesen.

Die Sparkasse bedauert die Vorfälle sehr: „Wir können den Ärger unserer Kunden absolut verstehen und bitten um Entschuldigung“, sagt Regionaldirektor Jörg Gusmag. Abhilfe sei schon organisiert. Die Sparkasse habe vor einigen Wochen beschlossen, auf die zeitweiligen Engpässe zu reagieren: „Es kommt ein zweiter Geldautomat, so schnell wie möglich, wir wissen nur noch nicht genau wann“, sagt Gusmag. Die Sparkasse erstatte eventuelle Gebühren, die an Geldautomaten anderer Institute angefallen sind. „Einfach am Schalter Bescheid sagen“, rät Gusmag.

Die Situation hatte sich am vergangenen Wochenende zugespitzt: Am Freitag gegen 13 Uhr war der Geldautomat plötzlich leer. Um 17 Uhr wurde er wieder befüllt, und „war am Montagmorgen um 10 Uhr schon wieder geleert. Dieser extrem hohe Bargeldumschlag hat uns überrascht“, sagt Gusmag.

Das Personal in der Zweigstelle sei machtlos gegenüber solchen Situationen und auch schuldlos: „Die Automaten werden von einer Tochtergesellschaft betreut, die wir gemeinsam mit der Hannoverschen Volksbank gegründet haben“, sagt Gusmag. Pohl vermutet, dass ein falscher Befüllungsrhythmus der Grund sein könnte. Das möchte Gusmag nicht bestätigen: „Es herrscht dort ein viel höherer Bargeldumschlag als anderswo.“ Die flächendeckende Bargeldversorgung rund um die Uhr sei ein hohes Gut. „Deshalb ärgern wir uns selbst so sehr darüber.“

Die Möglichkeiten, bis zur Aufstellung des zweiten Automaten weitere Engpässe zu vermeiden, werden derzeit ausgelotet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so76b5uvxt1a0jv611u
Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Fotostrecke Garbsen: Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr