Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Hofgeschichten aus Oberende

Garbsen Hofgeschichten aus Oberende

Fünf Jahre hat es gedauert, alle Informationen zusammenzutragen, jetzt aber ist Heinrich Nädlers Bildband fertig: „Osterwald, gestern und heute“ lautet der Titel des Heimatbuches, das historische und aktuelle Bilder von 189 Häusern und Höfen in Osterwald Oberende enthält.

Voriger Artikel
Antrag für Bürgerbegehren wird geprüft
Nächster Artikel
IGS-Schüler werden ausgezeichnet

Heinrich Nädler hat einen Bildband über Osterwald Oberende herausgegeben, darin zu sehen sind unter anderem Fotos von allen 189 Höfen in Oberende.

Quelle: privat

Osterwald. Jedes der Objekte wird auf einer eigenen Seite vorgestellt – zusätzlich zum Fotomaterial enthält das Buch zudem Berichte über die Hofeigentümer und -bewohner. Damit solle nicht nur die Erinnerung an das alte Osterwald wachgehalten, sondern „die Vergangenheit aus einem Blickwinkel betrachtet werden, wie es in einer Chronik nicht üblich ist“, heißt es vom Heimatverein Osterwald.

Durch die historischen Fotografien ist das Buch aber auch ein Gemeinschaftswerk. Der Heimatverein, das Stadtarchiv Garbsen und alle, die noch über alte Fotos verfügten, haben ihr Material für das Buch zur Verfügung gestellt. Weil nicht jeder die alten Bilder sofort zuordnen konnte, fügte Nädler noch aktuelle Fotos von den Höfen hinzu.

130 Vorbestellungen gibt es nach Angaben des Heimatvereins Osterwalds bereits. Die vorbestellten Ausgaben können ab Montag, 11. Juni, im Geschäft von Hannelore Laxner, Hauptstraße 219, abgeholt werden. Interessenten können das Buch direkt bei Nädler unter Telefon (0 51 31) 24 51 bestellen. Ein zweiter Band für Osterwald Unterende ist bereits in Arbeit.­

Von Sabine Gurol

Von Sabine Gurol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sluj0wh59v19xn2hl5c
Advent in der Sprache der Musik

Fotostrecke Garbsen: Advent in der Sprache der Musik

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr