Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Hoher Schaden nach Unfall in Horst

Garbsen Hoher Schaden nach Unfall in Horst

Bei einem Auffahrunfall an der Ecke Andreaestraße/Steinwartskamp in Horst ist ein 35-jähriger Autofahrer am Sonnabend leicht verletzt worden. Den Schaden an beiden beteiligten Autos beziffert die Polizei nach ersten Ermittlungen auf rund 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Voriger Artikel
Beim Speedcarving fliegen die Spähne
Nächster Artikel
Polizei hält betrunkenen Autofahrer an

Ein Verletzter und 15.000 Euro Schaden: So lautet die Bilanz eines Unfalls in Horst.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Horst. Der 35-jährige Garbsener war mit seinem Ford gegen 17.50 Uhr auf der Andreaestraße in Richtung Meyenfeld unterwegs. In Höhe der Einmündung Steinwartskamp musste er anhalten. Das bemerkte eine 48-jährige Autofahrerin aus Garbsen zu spät. Sie fuhr mit ihrem Skoda auf den Wagen des 35-Jährigen auf.

Der Mann wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt insgesamt rund 15.000 Euro.

Von Gerko Naumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xkxyanz05tmbxkhoxg
Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Fotostrecke Garbsen: Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr