Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Suche nach Hund und Halter geht weiter

Stelingen Suche nach Hund und Halter geht weiter

Die Polizei hat bisher keinen Hinweis von Zeugen auf den Hund, der am Montag Pferde auf einer Koppel an der Husarenstraße gehetzt hat.

Voriger Artikel
Beratung bekommt mehr Raum
Nächster Artikel
Körperfettanalyse ist der Renner

Die Polizei Garbsen bittet um Hinweise auf den unangeleinten Hund, der am Montag gegen 13 Uhr an der Husarenstraße Pferde gejagt hat.

Quelle: Symbolbild

Stelingen. Ein Hund hatte am Montag gegen 13 Uhr auf einer Stelinger Koppel mehrere Pferde gejagt. Dass es ein Hund war, steht zweifelsfrei fest. Der Freund einer Reiterin, die ein Pferd auf der Koppel stehen hat, hatte den Hund gesehen. Er alarmierte umgehend seine Freundin. Die wandte sich an den Reiterhof-Betreiber und die Eigentümerin der Pferde. Kurz nach 13 Uhr waren alle Beteiligten inklusive Polizei auf der Koppel, dazu ein Jäger und eine Tierärztin.

Ein 24-jähriger Isländer lag verletzt am Boden. Das Sprungelenk war nicht mehr zu retten. Die Tierärztin erlöste das Pferd. Die Polizei sucht seit dem Vorfall am Montag Zeugen, bisher hat sich niemand gemeldet. Hinweise auf Hund und Halter nimmt sie unter (0 51 31) 7 01 45 15 entgegen. Der Mann, der den Hund beobachtet hat, wird ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Markus Holz

doc6sotanqv5di1ivw5vhm2
Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Fotostrecke Garbsen: Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr