Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Katholiken geben sich neue Gemeindestruktur

Garbsen/Seelze Katholiken geben sich neue Gemeindestruktur

Mehr als ein Jahr war die Stelle vakant. Jetzt bekommen Garbsens Katholiken einen neuen Pfarrer: Christoph Lindner, derzeit Pfarrer der Heilig-Geist-Gemeinde in Bothfeld.

Voriger Artikel
Neue Gerätehäuser für die Grundschule
Nächster Artikel
Kleine Band, große Sympathie

Vier Stadt- oder Stadtteilgemeinden sollen enger zusammenrücken: St. Raphael (Auf der Horst), St. Maria Regina (Berenbostel), Corpus Christi (Havelse) und Heilige Dreifaltigkeit (Seelze)

Quelle: Archiv Leine-Zeitung

Garbsen/Seelze. „Der neue Pfarrer wird im September eingeführt“, sagt Probst Martin Tenge, der seit dem Ausscheiden von Pfarrer Gundolf Brosig die Garbsener Gemeinde selbst verwaltet. Die Neubesetzung geht einher mit einer grundlegenden Neustrukturierung der katholischen Kirche in der Region Hannover. In Zukunft soll es sogenannte Pastoralteams geben, die mehrere Gemeinden gemeinsam betreuen. Die Garbsener Stadtgemeinde St. Raphael mit Corpus Christi (Havelse) und St. Maria Regina (Berenbostel) wird mit der Seelzer Gemeinde Heilige Dreifaltigkeit den Pastoralbereich West bilden. Zu ihm gehören etwa 14 000 Gläubige. Mit der Neuaufstellung will die Kirche dem Priestermangel begegnen.

„Das ist also keine kurzfristige Lösung“, sagt Tenge. Bis 2025 wird die Kirchenregion Hannover etwa 30 Prozent weniger Priester haben als heute. Langfristig soll das Pfarrteam für den neuen Pastoralbereich aus Pfarrer, Pastor, Gemeindereferent, Diakon und einem Verwaltungsbeauftragten bestehen. Kurzfristige Kürzungen soll es aber nicht geben. „Die Personalausstattung ist gut gesichert“, sagt Tenge.

Stattdessen wird der Übergang gleitend. Auch eine Zusammenlegung mit der Pfarrei in Seelze ist für die kommenden Jahre noch nicht geplant. Tenge wünscht sich, dass Pfarrer Norbert Mauerhof (Seelze) und Lindner eng kooperieren und sich austauschen. Die beschlossene Aufteilung muss noch vom Bistum abgesegnet werden. Mit einer Entscheidung rechnet Probst Tenge bis Ende des Jahres.

In Garbsen ist die Nachricht von der Neustrukturierung nach Angaben von Tenge gut aufgenommen worden. Dass es Veränderungs­bedarf gibt, dessen sei man sich bewusst. „Es gab in den Gesprächen mit den kirchlichen Gremien keine größeren Bedenken“, sagt er. Stattdessen merke er, dass die Frage danach, wie sich die Kirche gestalten lässt, sehr oft gestellt wird. „Veränderungen führen nicht zum Abbruch, sondern zum Aufbruch“, sagt Tenge.

doc6q3pera3uvdgmgum3rk

Vier Stadt- oder Stadtteilgemeinden sollen enger zusammenrücken: St. Raphael (Auf der Horst), St. Maria Regina (Berenbostel), Corpus Christi (Havelse) und Heilige Dreifaltigkeit (Seelze)

Quelle: Archiv Leine-Zeitung

Von Sabine Gurol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smafzvmx8i1n5u4lchw
Baumschmuck von Kinderhand

Fotostrecke Garbsen: Baumschmuck von Kinderhand

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr